Schulerstraße

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schulerstraße

Wien 01 Schulerstraße a.jpg

Benennung 1231
Benannt nach Bürgerschule bei St. Stephan oder der Kantorei
Straßenlänge 241,6 Meter [1]
Gehzeit 2,9 Minuten
Vorherige Bezeichnungen Schuelstraße, Große Schulstraße

Namensgebung und Geschichte

Im Jahr 1339 schenkte der Landesfürst der juridischen Fakultät ein Haus – die Juristenschule, nach der die Straße angeblich ihren Namen erhielt (ehemals Schulenstraße). Nachgewiesen ist jedoch, dass sie schon viel früher (nämlich 1231) schon Schuelstraße hieß, was darauf hindeutet, dass sie nach der Bürgerschule bei St. Stephan oder der Singschule (Kantorei) bei St. Stephan benannt wurde.

Im 15. Jahrhundert gab es noch zwei Schulerstraßen, die Große (oder auch Vordere), die der heutigen Schulerstraße entspricht, und die Kleine (auch Hintere), heute "Domgasse".

Im Volksmund hieß der Straßenverlauf auch "Zeitungsgasse", wie sich hier im 19. Jahrhundert mehrere Redaktionen von Zeitungen niedergelassen hatten.

Häuser der Straße



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Stephansplatz | Domgasse | Strobelgasse | Grünangergasse | Kumpfgasse | Riemergasse | Zedlitzgasse

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at