Felderstraße

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felderstraße

Wien 01 Felderstraße a.jpg

Benennung 1899 (Erstnennung: 1874)
Benannt nach Dr. Kajetan Freiherr von Felder, Bürgermeister
Straßenlänge 146,45 Meter[1]
Gehzeit 1,76 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine - Exerzier- und Paradeplatzes, Magistratsstraße


Namensgebung und Geschichte

Die Straße wurde am 11.7.1899 nach Dr. Kajetan Freiherr von Felder benannt.

Im Mittelalter verlief hier die Grenze zwischen den Vorstädten vor dem Widmer- und dem Schottentor. 1783 war der Bereich Teil des Exerzier- und Paradeplatzes. Als die Straße 1874 angelegt wurde, hieß sie noch Magistratsstraße - nach dem Sitz der Wiener Stadtverwaltung im Rathaus.

Dr. Kajetan Freiherr von Felder

Felder (* 19. September 1814, 4., Karlsgasse 6, † 30. November 1894 Weidling, Niederösterreich), war Bürgermeister von Wien, Rechtsanwalt und Literat. In seine Amtszeit fiel der Bau der Wiener Hochquell-Wasserleitung, die Regulierung der Donau, die Errichtung des Zentralfriedhofs und der Bau des neuen Rathauses.

Felder galt als Sprachgenie, er war Gerichtsdolmetsch für Schwedisch, Portugiesisch, Dänisch, Holländisch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Häuser der Straße

Straßenschild



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Friedrich-Schmidt-Platz | Rathausstraße | Ebendorferstraße | Reichsratsstraße | Rathausplatz

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at