Kleeblattgasse

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleeblattgasse

Wien 01 Kleeblattgasse a.jpg

Benennung 1863
Benannt nach Zum (steinernen) Kleeblatt
Straßenlänge 143,74 Meter [1]
Gehzeit 1,73 Minuten
Vorherige Bezeichnungen Ofenlochgassel, Ofenlucke, Bei den Pfeilschnitzern, Pfeilerstraße, Unter den Pfeilschnitzern


Namensgebung und Geschichte

1863 wurde die Gasse nach einem Hausschild „Zum (steinernen) Kleeblatt“ benannt, davor hieß sie Ofenlochgassel oder auch Ofenlucke, nach dem Haus Nummer „Zum großen Ofenloch“. Ursprünglich (1350) findet sich der Name „Bei den Pfeilschnitzern“, 1351 „Pfeilerstraße“, 1527 „Unter den Pfeilschnitzern“.

Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Tuchlauben | Kurrentgasse

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at