Die zwei weißen Schuhe

Aus City ABC

Die zwei weißen Schuhe Relevante Orte: Erdbergstraße 12-14
Weiße Stiefel.jpg

Das Haus Erdberg 10 trug ein auffälliges Hausschild, hier waren zwei weiße Schuhe zu sehen. Man erzählt sich, dass diese Schuhe zu einem Paar Mädchenfüßen gehörten, die viel Verwirrung in der Männerwelt angerichtet hatten. Der Besitzer des Hauses hatte das umworbene Mädchen schließlich als Ehefrau gewonnen und hatte voll Stolz die weißen Schuhe angebracht. Möglicherweise war er zugleich auch Schuster, womit das Schild doppelte Berechtigung bekam. [1]


Gehe weiter zu Die Überlieferung vom Matschakerhof


Gehe zurück zu Erdbergstraße 12-14

Quellen

  1. Gerhard Robert Walter von Coeckelberghe-Dützele: Curiositäten- und Memorabilien-Lexicon von Wien, ein belehrendes und unterhaltendes Nachschlag- und Lesebuch in anekdotischer, artistischer, biographischer, geschichtlicher, legendarischer, pittoresker, romantischer u. topographischer Beziehung, Band 1, Wien, 1846, S. 408