Bognergasse

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bognergasse

Wien 01 Bognergasse b.jpg

Benennung 1300
Benannt nach Bognern und Pfeilschnitzern
Straßenlänge 123,93 Meter [1]
Gehzeit 1,5 Minuten
Vorherige Bezeichnungen Strata Arcatorum, Unter den Bognern, Am Peilertor


Namensgebung und Geschichte

Zur Zeit der Römer soll anstelle der Gasse die Stadtmauer hier verlaufen sein.

Um 1300 wird die Gasse erstmals als Bognergasse (Strata Arcatorum) erwähnt – benannt ist sie nach den Bognern und Pfeilschnitzern, die hier ansässig waren. Zeitweise hieß die Gasse auch “Unter den Bognern“, der östliche Teil (gegen den Kohlmarkt gerichtet) hieß bis 1732 „Am Peilertor“ – in diesem Jahr wurde das Stadttor demoliert. Der Turm, der an das Tor angrenzte und ebenfalls abgerissen wurde, dürfte auf römischen Grundmauern gestanden sein.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde die mittelalterliche Straße durch Abriss der kleinen Häuser verändert, statt der alten Häuschen wurden Neubauten zwischen Naglergasse und Bognergasse errichtet.

Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Tuchlauben | Seitzergasse | Am Hof | Irisgasse | Heidenschuß

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at