Walfischgasse 7

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus: Walfischgasse 7 Grund-Informationen
Wien 01 Walfischgasse 07 a.jpg
Aliasadressen =Walfischgasse 7
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 1021 | vor 1821: 1083 | vor 1795: 1055
Baujahr Ende 17. Jahrhundert
Architekt unbekannt


Das Haus - Architektur und Geschichte

Das Haus wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Auffällig ist die geknickte Fassade, sie passte sich an den Verlauf der Stadtmauer an.

Lokale

Die ehemalige Paulusstube (einst der älteste Stadtheurige Wiens) wich nun dem neuesten Standort des "Plachutta" (siehe Walfischgasse 5), der sein "Gasthaus zur Oper" in den Häusern 5 und 7 einquartiert hat.

Adresse Ausgrabungscode [1] zeitliche Lagerung Beschreibung der Fundstücke
Walfischgasse 7 200917 Mittelalter/Neuzeit Das hier stehende Gebäude aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gilt als ältester Stadtheuriger. Aufgrund massiver Umbaumaßnahmen waren neben baubegleitenden Beobachtungen auch Grabungsarbeiten notwendig. Es konnte eine ungestörte Stratigrafie festgestellt werden: So wurde neben der ursprünglichen barocken Hofpflasterung auch jene des spätmittelalterlichen/frühneuzeitlichen Vorgängerbaus dokumentiert sowie Gruben, Pfostenlöcher, Hüttenlehm (teilweise mit Flechtwerkabdrücken) und Brandschichten.



Gehe weiter zu Walfischgasse 8

Gehe zurück zu Walfischgasse | Alte Walfischgasse | Straßen des 1. Bezirks


© Christiana Mazakarini

Quellen