Naglergasse 23

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
WienNaglergasse23.JPG

Naglergasse 23

Aliasadressen =Naglergasse 23
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 296 | vor 1821: 323 , vor 1795: 195)
Baujahr Mitte 16. Jahrhundert / Umbau Ende 17. Jahrhundert
Architekt unbekannt


Das Haus "Zum goldenen Pflug" - Architektur und Geschichte

Das heute hier stehende Haus, das im Kern noch aus dem 16. Jahrhundert besteht, wurde im 17. Jahrhundert gebaut. 1928 wurde das Gebäude von der Credit-Anstalt für Handel und Gewerbe gekauft, 1932 ging es in Besitz der "Österreichische Realitäten A.G." über, dann dürfte es in privater (jüdischer) Hand gewesen sein..

Am 25.9.1942 wurde das Haus von den Nazis einverleibt, 1947 wurde es dem ehemaligen Besitzer zurückgegeben.

Vorgängerhaus

1447 schien das Haus als Brandruine urkundlich auf. 1459 wurde es wieder aufgebaut, brannte aber vier Jahre später wieder ab. Auch 1527 ist ein Brand in dem Haus verzeichnet.[1]



Gehe weiter zu Naglergasse 25

Gehe zurück zu Naglergasse | Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Paul Harrer-Lucienfeld: Wien, seine Häuser, Geschichte und Kultur. Band 2, 2. Teil, 1952, S. 370-372