Jakobergasse

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakobergasse

Wien 01 Jakobergasse a.jpg

Benennung 1909 (Erstnennung: 1701)
Benannt nach Chorfrauenkloster St. Jakob auf der Hülben
Straßenlänge 115,03 Meter [1]
Gehzeit 1,39 Minuten
Vorherige Bezeichnungen Jacobergässel


Namensgebung und Geschichte

Der Name Jakobergasse entspringt dem ehemals hier ansässigen Chorfrauenkloster St. Jakob auf der Hülben.

Erst am 23.11.1909 erhielt die Gasse ihren heutigen Namen, bereits 1701 schien jedoch erstmals der Name Jacobergässel auf.

Die Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Riemergasse | An der Hülben | Stubenbastei

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at