Wien im Pestjahr 1679

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedicht: Wien im Pestjahr 1679 was ist hier zu finden
Gedicht Pest.jpg
Abraham a Santa Clara (1644-1709) schildert hier seine Eindrücke über die Pest und ihr Auswirkungen auf Wien.

Was Papagei, was Lapperei,
Fand man bei denen Fenstern
Und neben ihnen viel Schwatzerei
Mit freundlichen Gespenstern!

Nun ist alles aus, es ist Kehraus,
Es ist nichts mehr als Jammer;
Das hat uns gemacht bei Tag und Nacht
Der dürre Rippenkramer.

Wo vor Lakai mit Keyerei
Die Posten mußten tragen,
Ob d' Polsterkatz noch wohlauf sei?
Mit allen Umständ fragen:

Jetzt ist alles still, man sieht nicht viel
Grün, blau oder rote;
Man sieht dafür früh vor der Tür
Nur Kranke oder Tote.


Gehe zurück zu Naturkatastrophen und Epidemien