Dorotheergasse 9

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Starhemberg-dorotheergasse.jpg

Dorotheergasse 9, Palais Starhemberg

Aliasadressen =Dorotheergasse 9
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 1109 | vor 1821: 1175 | vor 1795: 1140
Baujahr 1640, Erweiterung: 1702, Adaptierung: 1896
Architekt unbekannt, Erweiterung: Matthias Steinl, Adaptierung: Fritz Rumpelmayer


Palais Starhemberg - Architektur und Geschichte

Das bereits 1640 erbaute Palais ist im Stil des Frühbarock erbaut und wurde 1702 durch Matthias Steindl erweitert. 1896 wurde die Fassade durch Fritz Rumpelmayer adaptiert, aus diesem Jahr stammt auch das Holztor mit den Löwenmasken.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten, Gedenktafel

Wohnhaus und Gedenktafel Konradin Kreutzer

1840 wohnte in dem Haus der Komponist Konradin Kreutzer (eigentlich: Conrad Kreutzer. 22.11.1780, Baden, † 14.12.1849 , Riga). Kreutzer komponierte 38 Opern, zahlreiche Lieder und Stücke für Männerchöre.

Bild Anlass/Persönlichkeit Text der Tafel
Dorotheergasse 10.JPG Kreutzer, Conradin In diesem Haus wohnte

CONRADIN KREUTZER
(1780 - 1849)
Komponist und Kapellmeister
am Kärntnertor-Theater
gestiftet von Dr. H.Schindler
Freiburg/Breisgau 1968



Gehe weiter zu Dorotheergasse 10

Gehe zurück zu Dorotheergasse | Straßen des 1. Bezirks