Schwertgasse 4

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Wien Schwertgasse 3 Portal.jpg

Zum kleinen Zwettler-Hof

Aliasadressen =Schwertgasse 4
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 359 | vor 1821: 389 | vor 1795: 410
Baujahr 1897
Architekt Hermann Stierlin, Ausführung: Hans Seitl sen.


Das Haus - Architektur und Geschichte

Das Haus auf dem Areal des ehemaligen Zwettl-Hof wurde 1897 von Hermann Stierlin erbaut.

Vorgängerhäuser

Die Geschichte des Zwettler-Hofs

Bis 1561 war das Haus Bestandteil des Nebenhauses (361), in diesem Jahr tauschte der Besitzer Wolfgang Prämer, ein Äußerer Rat, das Haus mit Abt Ulrich Hackl, womit es in den Besitz des Konventstiftes Zwettl gelangte.

Der Abt ließ hier eine Kapelle errichten, die jedoch bei einem Brand des Zwettlhofes scheinbar verbrannte (5. Mai 1619).

1716 ließ der Abt Melchior das Haus umbauen, er beauftragte dafür Jakob Oeckl; dabei wurde das Haus eng mit dem nebenan liegenden Passauer Renthof verbunden, was dafür sorgte, dass Passau beim Umbau seines Hauses 1722 eine Entschädigung für entstandene schwere Beschädigungen in der Höhe von 800 Gulden zahlen musste.

Ausgrabungen

Adresse Ausgrabungscode zeitliche Lagerung Beschreibung der Fundstücke
Schwertgasse 4 189701 römisch Im Jahr 1897 kam beim Hausneubau im Hof eine Mauerecke zum Vorschein sowie eine Mauer an der Hausfront. Letztere war 2 m dick und 2 m lang.
Schwertgasse 4 193208 römisch Beim Abbruch des Kleinen Zwettlhofes fand sich ein vollständiger Ziegel von etwa 40 x 25 x 8 cm Größe mit dem Stempel der 10. Legion.

Gehe weiter zu Schwertgasse 5

Gehe zurück zu Schwertgasse | Straßen des 1. Bezirks