Inama-Sterneggdenkmal

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inama-Sterneggdenkmal
Aufstellung laut Maiselplan, Standort 11[1]

Das Marmordenkmal von Karl Theodor von Inama-Sternegg wurde von Bildhauer Edmund Klotz geschaffen. Am 23.4.1917 wurde es enthüllt. Die Statue wurde - auf Antrag der juridischen Fakultät - durch das Ministerium für Kultus und Unterricht finanziert.

Der Kopf des Staatswissenschaftlers thront auf eine 155 cm hohen Säule, die mit einer Inschrift versehen ist:

Karl Theodor
von Inama-Sternegg
1843-1908
Professor der
Staatswissenschaften
1881-1906

Der Blick des Wissenschaftlers ist starr nach vorne gerichtet, sein Oberkörper ist nackt dargestellt. An der rechten Seitenfront hat der Künstler signiert: "EDMUND | KLOTZ | FECIT 1915".

Karl Theodor von Inama-Sternegg

Inama Sternegg (20.1.1843 - 28.11.1908) war nach seinem Studium in München in Innsbruck, Prag und an der Universität Wien als ordentlicher Professor tätig. Zu seinen Verdiensten zählen vor allem Volks- und Betriebszählungen, die Reorganisation der amtlichen Statistik und die Herausgabe statistischer Handbücher. [2]


Gehe weiter zu Wieserdenkmal

Gehe zurück zu Universität | Kategorie:Denkmäler

Quellen

  1. https://monuments.univie.ac.at/index.php?title=Denkmal_Karl_Theodor_von_Inama-Sternegg
  2. Thomas Maisel: Gelehrte in Stein und Bronze. Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien, Böhler-Verlag, Wien / Köln / Weimar 2007, S.35