Die gespenstische Katze

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Legende der Katze am Katzensteigertor Relevante Orte: Rabensteig 3
Legende Katzensteig.jpg
Der Besitzer des Hauses 6 soll ein wüster Geselle gewesen sein. Eines Tages verfiel er seiner Nachbarin, einer lasterhaften Frau. Gemeinsam heckten sie den Plan aus, die Ehefrau des Wüstlings zu ermorden um künftig zusammen leben zu können. Sie mischten Gift in die Rahmsuppe, doch durch Zufall wurden die Teller vertauscht: Die Geliebte bekam das giftige Essen. Durch das Gift hervorgerufen halluzinierte sie, sie sei eine Katze, wand sich am Boden, sprang aus dem Fenster und brach sich das Genick. Seither soll sie als unheimliche Katze hier in der Gegend herumschleichen.[1]

Bild: Der Katzensteig 1886 [2]



Gehe weiter zu

Gehe zurück zu

Quellen

  1. Gustav Gugitz: Die Sagen und Legenden der Stadt Wien, Wien 1952, Nr. 14, S. 28
  2. Eugen Messner: Die Innere Stadt Wien: Österr. Bundesverlag, 1928, Leipzig S. 220