Barmherzigengasse 8

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus: Barmherzigengasse 8 Grund-Informationen
Barmherzigengasse 8 Haus.jpg
Aliasadressen =Barmherzigengasse 8, =Barichgasse 7
Ehem. Konskriptionsnummer Vorstadt Landstraße, 1770: 149 | 1795: 204 | 1820: 228 | 1847: 270, Landstraßer Hauptstraße
Baujahr 1756
Architekt Theodor Hoppe


Das Haus - Architektur und Geschichte

Das ehemalige Rekonvaleszentenhaus der Barmherzigen Brüder wurde 1756 erbaut. Das Spital wurde von Maria Theresia von Savoyen auf dem Kuschinskyschen Grund neben der Landstraße gestiftet. Als die Barichgasse 1877 durchgebrochen wurde, wurden der Mitteltrakt und der rechte Seitenflügel des Hauses sowie die Kapelle abgerissen. Das verbliebene Gebäude wurde von Theodor Hoppe zu einem Mietshaus umgebaut.

Die abgerissene Kapelle im Rekonvaleszentenhaus der Barmherzigen Brüder wurde 1755 ebenfalls durch eine Stiftung von Maria Theresia Herzogin von Savoyen errichtet, sie wurde 1877 profaniert und als Zinshaus verwendet.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten

In dem Haus hatte der Politiker Leopold Thaller (*8. September 1888 in Wien; † 16. Februar 1971, Wien) gewohnt.



Gehe weiter zu Barmherzigengasse 9 | Barichgasse 8

Gehe zurück zu Barmherzigengasse | Barichgasse

Quellen