Tegetthoffstraße

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tegetthoffstraße

Wien 01 Tegetthoffstraße a.jpg

Benennung 1877
Benannt nach Wilhelm von Tegetthoff, Admiral
Straßenlänge 145,54 Meter
Gehzeit 1,75 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine


Namensgebung und Geschichte

Die Straße wurde 1877 nach Wilhelm von Tegetthoff benannt. Die Straße entstand erst damals, zuvor war auf dem Areal das Clarakloster und das Bürgerspitalzinshaus.

Wilhelm von Tegetthoff

Wilhelm von Tegetthoff (* 23.12.1827 Marburg, 7. April 1871, Schenkenstraße 14 (?), heute Straßengrund) war der bedeutendste Admiral, den die österreichisch-ungarische Kriegsmarine hervorgebracht hatte. Neben zahlreichen anderen erfolgreichen Schlachten ist besonders die Seeschlacht bei Lissa (heute Kroatien) hervorzuheben. Er unternahm auch Forschungsreisen, wie 1867 nach Nordamerika, die er unterbrechen musste, um den Leichnam des Kaisers Maximilian von Mexiko heim zu bringen.

Nach ihm sind in Wien zahlreiche Orte benannt: die Tegetthoffbrücke, die Straße, ein Denkmal am Praterstern und die Marinekaserne.

Häuser der Straße



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Albertinaplatz | Maysedergasse | Führichgasse | Gluckgasse | Neuer Markt

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks


Quellen