Schreyvogelgasse

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schreyvogelgasse

Wien 01 Schreyvogelgasse a.jpg

Benennung 1885
Benannt nach Joseph Schreyvogel, Dichter
Straßenlänge 272,74 Meter
Gehzeit 3,29 Minuten
Vorherige Bezeichnungen Gässel zur Bastei, Kleppersteig, Kleppersteiggasse


Namensgebung und Geschichte

Hier stand ehemals die Mölker Bastei mit kleinen Häusergruppen, die bereits um 1400 nachweisbar sind. 1544 errichtete man eine Auffahrt auf die Bastei, die kleinen Häuser wurden abgerissen - der "Kleppersteig" entstand. Benannt war er nach den Pferdeställen, die sich nun hier befanden.

Als die Bastei demoliert wurde, benannte man den Bereich nach diesen Ställen "Kleppersteiggasse", die Umbenennung nach Joseph Schreyvogel wurde 1885 vorgenommen.

Joseph Schreyvogel

Joseph Schreyvogel (* 27. März 1768 Wien, † 28. Juli 1832, in Stadt 186, heute Salzgries 18) war Dichter und arbeitete auch unter den Pseudonymen Thomas West und Karl August West.

Rock-Park

Rock-Park

Vor der Basteimauer befindet sich ein kleiner Garten (mit nur 200 Quadratmetern Fläche), der sich "Rock-Park" nennt. Auf einer gelben Info-Tafel ist die Widmung des Gartens näher beschrieben:

"Benannt nach Joseph Francis Charles Rock, Weltenbürger, Anthropologe, Botaniker, Forscher, Fotograf und Linguist. Geboren als Josef Franz Carl Rock 1884 hier im 1. Bezirk. 1905 ausgewandert in die USA. Pionier der botanischen Erforschung Hawaiis von 1922-1949 in Yunnan/China tätig (Erforschung und Dokumentation der Kultur des Naxi-Volkes). Verstorben 1962 in Hawaii. Eine Würdigung aus Anlass: "40 Jahre diplomatische Beziehungen Österreich - VR China" 2011."

Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Teinfaltstraße | Oppolzergasse | Mölker Bastei | Universitätsring

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen