Schleifmühlgasse 10

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus: Schleifmühlgasse 10 Grund-Informationen
Xxx.jpg
Aliasadressen =Schleifmühlgasse 10, =Margaretenstraße 9
Ehem. Konskriptionsnummer Vorstadt x, 1770: x | 1795: x | 1820: x | 1847: x, xxx
Baujahr 1842
Architekt Carl Schröder


Das Haus "Zum grauen (grünen) Adler" - Architektur und Geschichte

Das Haus wurde 1842 von Carl Schröder für den Fleischhauermeister Joseph Christian Ettenreich erbaut und trug damals den Hausnamen "zur Heiligen Dreifaltigkeit". Den neuen Namen "Zum grauen Adler" erhielt es, als eine Steinfigur vom ehemaligen Adlerhof hier her transferiert wurde. Der große sitzende Steinadler mit einer Fruchtgirlande befindet sich immer noch im ersten Stock des Hauses, auf Seite der Margaretenstraße.[1]

Joseph Ettenreich hatte in Wien einen hohen Bekanntheitsgrad, er hatte am 18.2.1853 das Messerattentat auf Kaiser Franz Joseph I. verhindert, der auf der Bastei vom Schneidergesellen Johann Libenyi beinahe umgebracht worden wäre. (siehe dazu: Kriminalfall: Janos Libenyi und das Attentat auf den Kaiser). Nach dem heldenhaften Fleischer ist eine Gasse in Wien benannt (Ettenreichgasse).



Gehe weiter zu Schleifmühlgasse | Margaretenstraße x

Gehe zurück zu Schleifmühlgasse | Margaretenstraße

Quellen

  1. Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. Bd. 1. Kremayr & Scheriau, Wien 1992, S. 18