Schellinggasse

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schellinggasse

Wien 01 Schellinggasse a.jpg

Benennung 1869
Benannt nach Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling, Philosoph
Straßenlänge 319,11 Meter [1]
Gehzeit 3,84 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine - Braun- und Wasserkunstbastei


Namensgebung und Geschichte

Die Gasse ist seit 1869 nach dem Philosophen Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling (*27. Jänner 1775 Leonberg, Württemberg, † 20. August 1854) benannt.

Sie entstand erst nach Demolierung der Braun- und Wasserkunstbastei, die 1558 errichtet worden war und 1862 abgerissen wurde.

Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Coburgbastei | Weihburggasse | Himmelpfortgasse | Johannesgasse | Fichtegasse | Schwarzenbergstraße | Walfischgasse

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at