Rosenbursenstraße 4

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Rosenbursenstraße 4.jpg

Rosenbursenstraße 4

Aliasadressen =Rosenbursenstraße 4, =Biberstraße 14, =Stubenring 12
Ehem. Konskriptionsnummer keine - Glacis vor der Stadtbefestigung (1687)
Baujahr 1907
Architekt Rudolf Beck und Fritz Bretschneider


Das Haus - Architektur und Geschichte

Das Haus wurde 1907 nach Plänen von Beck und Brettschneider errichtet.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten

Wohnhaus des Bildhauers, Malers und Schriftstellers Gustinus Ambrosi

In dem Haus lebte Gustinus Ambrosi (* 24. Februar 1893 Eisenstadt, † 1. Juli 1975). Die künstlerische Vielfalt und Aktivität von Ambrosi war unheimlich groß, so schuf er über 2000 Werke in Ton, Gips, Bronze, Marmor, Granit, Blei, Silber, Holz, Aluminium, Eisen und Stahl. Da er auch Büsten von umstrittenen Politikern schuf, verlor er in der Bevölkerung an Ansehen. Seine letzten Jahre verbrachte Ambrosi in Einsamkeit. Am 30.6.1975 schluckter er in Glas Kupfervitriol und starb am nächsten Tag.Nach ihm ist die Ambrosigasse benannt, im 2. Bezirk wurde ein Gustinus-Ambrosi-Museum eingerichtet, das seine Skulpturen nach einem von ihm erstellten Aufstellungskonzept zeigt.



Gehe weiter zu Rosenbursenstraße 5-7 | Biberstraße 15 | Stubenring 14

Gehe zurück zu Rosenbursenstraße | Biberstraße | Stubenring | Straßen des 1. Bezirks

Quellen