Makartgasse 1

Aus City ABC
(Weitergeleitet von Nibelungengasse 1-3)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Nibelungengasse 1-3.jpg

Nibelungenhof

Aliasadressen =Makartgasse 1, =Nibelungengasse 1-3, =Friedrichstraße 8
Ehem. Konskriptionsnummer keine - Glacis vor der Augustinerbastei
Baujahr 1870
Architekt Johann Romano, August Schwendenwein


Das Haus - Architektur und Geschichte

Der Nibelungenhof wurde 1870 durch die Architekten Schwendenwein und Romano erbaut.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten

Wohn- und Sterbehaus der Pianistin Marie Baumayer

Marie Baumayer (* 12. Juli 1851 Cilli, † 23. Jänner 1931, ebenhier) wurde unter anderem von Clara Schumann zur Pianistin ausgebildet. Vor allem ihre Interpretationen von Werken Brahms machten sie berühmt. Gegen Ende ihrer Karriere widmete sie sich vor allem dem Unterricht, die war Professorin am Wiener Konservatorium.

Ausgrabungen

Adresse Ausgrabungscode zeitliche Lagerung Beschreibung der Fundstücke
Nibelungengasse 1-3 195707 Neuzeit Im Jahr 1957 wurde bei Erdarbeiten ein zerschnittener Nürnberger Rechenpfennig des Johann Jakob Dietel (1. Hälfte 17. Jahrhundert) gefunden.



Gehe weiter zu Makartgasse 2 | Nibelungengasse 2 | Friedrichstraße 10

Gehe zurück zu Makartgasse | Nibelungengasse | Friedrichstraße | Straßen des 1. Bezirks

Quellen