Lichtenfelsgasse 1

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Rathausplatz 13.JPG

Lichtenfelsgasse 1

Aliasadressen =Lichtenfelsgasse 1, =Rathausplatz 7-9, =Stadiongasse 2
Ehem. Konskriptionsnummer - (Glacis)
Baujahr 1877
Architekt Friedrich Schmidt, Franz Xaver Neumann


Das Gebäude - Architektur und Geschichte

Das Haus war das erste der Arkadenhäuser, das einen Baubescheid erhalten hatte.

Der Eingang auf Seite der Lichtenfelsgasse fällt durch das reich ausgestattete Foyer auf.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten

Wohn- und Sterbehaus des Politikers Richard Bienerth-Schmerling

In einer der Wohnungen lebte der Politiker Richard Graf von Bienerth-Schmerling (* 2. März 1863 Verona, 13. Juni 1918, ebenhier). Bienerth-Schmerling machte in der Politik rasch Karriere, 1905 war er Unterrichtsminister, 1906 Innenminister, 1908 übernahm er die Stelle des zurückgetretenen Max Wladimir von Beck als Ministerpräsident. Nach seiner Wiener Karriere (und der Niederlage der Christlichsozialen) ging er 1911 als Stadthalter nach Niederösterreich.



Gehe weiter zu Lichtenfelsgasse 2 | Stadiongasse 4

Gehe zurück zu Lichtenfelsgasse | Rathausplatz | Stadiongasse | Straßen des 1. Bezirks

Quellen