Bauernmarkt 10

Aus City ABC
(Weitergeleitet von Kramergasse 5)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Kramergasse 5.jpg

Grillparzerhof

Aliasadressen =Bauernmarkt 10, =Kramergasse 5
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 585 | vor 1821: 624 | vor 1795: 531
Baujahr 1894
Architekt Moses Löw; Portalbereich: Arthur Baron


Grillparzerhof - Architektur und Geschichte

Das Gebäude wurde 1895 als „Grillparzerhof“ von Moses Löw erbaut. Die Gedenktafel und die Büste Grillparzers befinden sich im Eingangsbereich. Auch dieses Haus wurde im 2. Weltkrieg nicht verschont, eine Bombe beschädigte das Dach und das dritte Stockwerk.

Heute befindet sich in einem der Geschäftslokale das Restaurant “Wrenkh“ (1989 von Gregor Eichinger und Christian Knechtl gestaltet), das zusätzlich zu gutem Essen auch Kochkurse anbietet („Einfach kochen gehen“).

Daneben befindet sich das Geschäft des Damenfriseurs Reny, der seine Geschäftsfront von Helmut Gatterer gestalten ließ. Dabei integrierte dieser die originale Fassade von Arthur Baron (1912).

Vorgängerhaus

Urkundlich erwähnt wurde das Haus mit dem Namen „Zum Goldenen Wagen“ erstmals 1371, als Besitzer wird Nikolaus Poll genannt. Es war ein Durchhaus zwischen der Münzerstraße und der Kramergasse. Andere bekannte Besitzer waren 1451 Hanns Waldner, 1593 die Familie Kirchamer und 1689 der kaiserliche Kammerdiener Johann Baptist Locatelli.

1699 war das Haus (nach dem Hausschild) unter dem Namen „Zur weißen Taube“ bekannt.

1839 besaß das Haus der Oberhofmeister Graf Moritz Dietrichstein-Proskau-Leslie, er war der Erzieher des Herzogs von Reichstadt, nach dessen Ableben kaufte der Seidenhändler Eduard Richter das Gebäude.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten

Geburtshaus Franz Grillparzer

Am 15.1.1791 wurde der Dichter Franz Grillparzer in der Wohnung geboren, seine Eltern Wenzel und Anna (geborene Sonnleithner) hatten im ersten Stock ihre Wohnung. Die Familie übersiedelte im Jahr 1800 in die Grünangergasse 10.

Der Gemeinderat ließ am Haus (heute im Hausflur) eine Gedenktafel anbringen:

Bild Anlass/Persönlichkeit Text der Tafel
Grillparzer GT 1.jpg Grillparzer, Franz In diesem Hause wurde am 15.Jänner 1791

Franz Grillparzer
Geboren.
Zu Ehren des Dichters
die Gemeinde Wien, am 3. Jänner
1873.

An der Fassade befindet sich heute eine andere Gedenktafel:

Bild Anlass/Persönlichkeit Text der Tafel
Grillparzer GT 2.jpg Grillparzer, Franz Am Vorgängerbau dieses

Hauses befand sich
die nebenstehende
Grillparzer Gedenktafel

In diesem Haus wurde
Am 13. Jänner 1791
Franz Grillparzer
Geboren.

Keller

Angeblich waren die Keller des Hauses so groß und weitläufig, dass man annahm, dass eine Verbindung zu den Katakomben bestünde – diese Vermutung ist jedoch nicht bestätigt.

Römische Ausgrabungen

1894 wurde das Haus abgerissen, während der Grabungsarbeiten für das neue Fundament stieß man in 12,75 Metern Tiefe auf Teile der 2 Meter dicken römischen Lagermauern.



Gehe weiter zu Bauernmarkt 11-13 | Kramergasse 7

Gehe zurück zu Bauernmarkt | Kramergasse | Straßen des 1. Bezirks