Kramergasse 13

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Kramergasse 13.jpg

Kramergasse 13

Aliasadressen =Kramergasse 13, =Lichtensteg 3
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 535 | vor 1821: 576 | vor 1795: 638
Baujahr 2008-2012
Architekt Michael Manzenreiter, BWM Architekten


Das Hotel Topazz - Architektur und Geschichte

Heute steht hier ein modernes Haus das als Hotel genutzt wird. Auf nur 153 Quadratmetern Grundfläche wurde ein Gebäude mit ovalen Fensteröffnungen und dunkler Verkleidung aus Glasmosaik errichtet. Im 9. Stock wurde ein Penthouse mit Umlaufender Terrasse eingeplant.[1]

Das Gebäude wurde 1939 illegal verkauft und im Zuge eines Rückstellungsverfahrens 1948 dem ursprünglichen Besitzer zurück gegeben.

Vorgängerhäuser

Das Gebäudes von 1843

Ehemals standen hier zwei Häuser, die 1449 urkundlich erstmals erwähnt wurden, eines davon war bis 1543 im Besitz des Bürgerspitals. Danach waren beide Häuser in gleichem Besitz, bis sie schließlich 1749 zu einem verbaut wurden. Zwischen 1586 und 1572 befand sich hier die Apotheke "Zum weißen Engel".

Im 18. Jahrhundert scheint ein Metkeller im Haus auf. 1843 wurde das Haus neu erbaut.



Gehe weiter zu Lichtensteg 4

Gehe zurück zu Kramergasse | Lichtensteg | Straßen des 1. Bezirks

Quellen