Kategorie:Steine des Gedenkens

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
THEMA: STEINE DES GEDENKENS was ist hier zu finden
Gedenkstein für Frime, Isaak, Edith, Nelly, Eva, Isak und Bruno Neumann.JPG
Von Katalonien und Apulien bis Nordnorwegen gibt es die "Stoplersteine" - ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das im Jahr 1992 begann. Die kleinen Gedenktafeln erinnern an Opfer der NS-Zeit, die verfolgt, in den Selbstmord getrieben oder in KZ ermordet wurden. Betroffen waren Juden, Roma und Sinti, Homosexuelle, Behinderte und Freimaurer.

Aber Wien ist anders. Hier gibt es keine "Stolpersteine".

Obwohl Österreich das erste Land war, das den Künstler zur Verlegung dieser Denkmäler eingeladen hatte, wurden kaum welche verlegt (zu finden sind sie in Salzburg, Graz und Hallein). Die Stadt Wien entschied sich für ein anderes Konzept: „Wir haben in unserem Bezirk keine Stolpersteine. Wir legen vielmehr Wert darauf, dass niemand bei uns stolpert, weil wir unseren Bezirk barrierefrei gestalten wollen. Ich weiß schon, dass der Ausdruck metaphorisch gemeint ist, aber dennoch lehnen wir ihn ab.“

Der Künstler selbst meint dazu: "Wien wollte, dass wir mit den Hausbesitzern verhandeln, was natürlich gar nicht geht. Auch in Wien gehört das Trottoir der Stadt. Eine Frau ist dann selbst initiativ geworden, hat mit der Bezirksvorsteherin vereinbart, dass Stolpersteine auf zentralen Plätzen verlegt werden. Da habe ich nicht mitgemacht. Es heißt nun "Straße der Erinnerung", aber das ist ein ganz anderes Konzept." [1]

In Wien gibt es als Alternative die "Steine des Gedenkens" (Landstraße, Leopoldstadt), "Erinnern für die Zukunft" (Mariahilf) und die "Steine der Erinnerung" (Innere Stadt, Liesing, Wieden).


Steine des Gedenkens - Gesamttabelle

Hier findet sich eine sortierbare Tabelle aller Steine des Gedenkens, die bis Jänner 2021 gelegt wurden. Quelle ist die Seite https://www.steinedesgedenkens.at/

Bezirk [2] Zum Gedenken an... Tafel seit Namen Anzahl Verfolgter Anzahl Tafeln
1 Babenbergerstraße 9 2017 Kubelka Emilie, geb. Sonnenschein 1 1
1 Lichtenfelsgasse 5-7 2017 Lehmann Melanie u. Laizner-Lehmann sowie 13 jüd. Mibürger 15 3
1 Makartgasse 3 2017 Prof. Dr. Karl August Redlich 1 1
1 Naglergasse 2 2015 Klaber Aurelia, Edith, Felix u. 24 weitere jüd. Verfolgte 27 1
1 Nibelungengasse 7 2016 Mautner Min.R.Dr. Friedrich, Frieda, Stephan/ Lustig Elisabeth Franziska u. Hermann 5 1
1 Singerstraße 14 2016 Grosz Dr. Max , Charlotte, Johanna, Robert/ Choloney Josef, ermordet 17.5.1944 Theresienstadt 5 1
1 Wipplingerstraße 13 2017 Familien Nagler, Schieber, Kinsbrunner, Just, Wang und Margosches 11 3
2 Belvedergasse 10 2015 Simon Wulkan, Gustav Troll, Hans Karg-Bebenburg, Dr. Salomon Morgenstern, Dr. Hans Popper 5 1
2 Castellezgasse 12 2012 Sammelwohnungen 7 2
2 Franz Hochedlingergasse 20 2019 Hekler Dora, Arnold, Heller Berta,Morche Rosalia, Blandowsky Laura und drei weitere Verfolgte 8 1
2 Franz Hochedlingergasse 24 2019 Sechzig Verfolgte in Sammelwohnungen. Bauer Rudolf u. Franziska ("Judenschmuggler") 60 1
2 Große Stadtgutgasse 12 2012 Wilhelmine Feldmann, Klebinder Julie 2 1
2 Heinestraße 17 2017 Traube Ilka , Paul und elf weitere jüd. Mitbürger 13 1
2 Leopoldsgasse 51 2017 Wallisch Clementine, Josef, Pospischil Greta, Ben-Ari Ruth Rosa sowie 55 weitere jüd. Mitbürger 59 1
2 Mittersteig 2a 2016 Ichheiser Helene, Gustav 2 1
2 Paniglgasse 9 2017 Mandowsky Paula u. Erich/ Kautz Hedwig 3 1
2 Rembrandtstraße 9 2012 Chary Grete u. 39 jüd. Verfolgte in Sammelwohnungen 40 1
3 Baumannstraße 1 2014 23 Verfolgte 23 1
3 Baumannstraße 2 2014 120 Pers. ganze Straße 1 1
3 Baumannstraße 3 2014 20 Verfolgte 20 1
3 Baumannstraße 4 2014 15 Verfolgte 15 1
3 Baumannstraße 5 2014 17 Verfolgte 17 1
3 Baumannstraße 6 2014 8 Verfolgte 8 1
3 Baumannstraße 7 2014 8 Verfolgte 8 1
3 Baumannstraße 9 2014 28 Verfolgte 28 1
3 Czapkagasse 5 2012 Kinder v. Izieu Marmortafel 12 1
3 Dianagasse 8 2011 Kirgle Hans, erschlagen 9.11.1938 (Reichspogromnacht), Fleischbank 11 1
3 Disslergasse 8 2008 29 jüdische Kinder, Frauen u. Männer 29 1
3 Erdbergstraße 21 2018 Verstaendig Herta u. Stella-Valerie, Fischer Selma u. Ferdinand, Korff Erich, Ernestine u. Ferdinand 7 2
3 Esteplatz 3 2018 83 Verfolgte, davon 57 ermordet 83 1
3 Esteplatz 5 2014 Friedländer Wolf-Sika-Lilly-Bruno + 16 Personen 16 1
3 Esteplatz 7 2018 39 Verfolgte, davon 17 ermordet 39 1
3 Fasangasse 35 2015 Bergmann u. Feldmann 1
3 Geusaugasse 8 2016 Haber Joshub Leib Leo, Alice Jelinek-Haber, Judith Haber-Frankl, Edith Haber-Kallir 4 1
3 Geusaugasse 46 2013 Richard Finali, Fotograf u. Widerstandskämpfer/ Klinger Max / Mautner Irma 3 1
3 Gärtnergasse 4 2013 Jura Soyfer + 13 Personen 14 1
3 Hagenmüllergasse 28 2018 Herlitschek Karoline, Ludwig, Paul und Walter 4 1
3 Hegergasse 3 2018 Zuckerberg Heinz, Olga, Samuel, Gustav/ Körner Paula, Sigmund, Ernst 6 2
3 Hetzgasse 10 2010 Austein Ernst Elias, Moritz, Sarah/ Feuchtbaum Salomon, Simon, Lottie 6 1
3 Hintere Zollamtsstraße 7 2008 29.4. - 2.7.1938 Sammelschule f. 281 jüd. MittelschülerInnen 281 1
3 Hintere Zollamtsstraße 9 2016 Kurz Frida, Renate, Hanna, Leopold + neun Personen 13 1
3 Hohlweggasse 1 2013 Kremer Gisela, Erna, Felix + 8 Personen 11 1
3 Jaurésgasse 12 Gedenktafel i.d. Kirche Christ Church. Die anglikanischen Pfarrer Hugh Grimes u. Fred Collard gewährten ca. 1.800 Jüdinnen u. Juden "Nottaufen". Der österr. Mesner d. Kirche starb in Auschwitz. 0 0
3 Kegelgasse 41 2013 Wetterschneider Katharina u. Heinrich, 35 Verfolgte 35 1
3 Keilgasse 6 2012 Erna u. Carl Förster-Feintuch sowie weitere vier jüdische Mitbürger 6 1
3 Keilgasse 9 2018 Robert Friedrich Dubsky, Mandler Rita, Robert, Martha sowie weitere 18 jüdische Kinder, Männer u. Frauen 22 1
3 Krieglergasse 4 2016 Schneider Lea u. Rose, drei weitere jüdische Mitbürger 5 1
3 Kundmanngasse 13 2012 Hauser Berta u. Emma/ Berkun Moses, Flora u. Adrienne/ Dr. Gewinner Friedrich 6 2
3 Kübeckggasse 16 2013 Einhorn Moses Moritz, Lampl Stephanie, Gerda, Marianne, David, sowie 23 weitere jüdische Mitbürger 28 1
3 Landstraßer Hauptstraße 4 2015 Robert Blichmann 1 1
3 Landstraßer Hauptstraße 12 2013 Juda u. Rosa Einziger, Fürst Mathilde, Hermann Alfred u. Charlotte, Neufeld Otto, Reichsfeld Marianne u. Rosa, Weiss Ignaz u. Marianne, Holländer Samuel, Sali u. Melit sowie 12 weitere jüd. Mitbürger 29 1
3 lnvalidenstraße 17 2015 Meisel Alexander, Peschek Sigmund, Mühlfeld Ines, Markus, Sabine u. Otto 6 1
3 Lustgasse 3 2013 Fuchs Clara u. Isidor, sowie neun weitere jüd. Mitbürger 11 1
3 Löwengasse 36 = Rud.-v.-Altpl.1 2010 ehem. Café Illion u. Sitz d. jüdischen Frauenvereins, Schwimmer Anna, Herta, Josef u. weitere 14 jüd. Mitbürger 17 1
3 Löwengasse 39 2010 ehem. Café Residenz u. Sitz d. Zionist. Landesverbandes Wien. Zwicker Helene u. Philipp, Kohn Irma, Salkind Olga sowie 18 andere jüdische Mitbürger 22 1
3 Löwenqasse 49 2014 Ullmann Josef u. Elise, Kalmar Adolfine u. Paul, Fam. Kollmann 28 1
3 Neulinggasse 7 2015 Holzer Hermine, Emmerich, Helene, Ernst/ Dr. Redlich Alfred, Dr. Helene, Katharina 7 1
3 Neulinggasse 39 2010 Alice u. Georg Scheuer Hof, "Kündigungsgrund Nichtarier", sowie 26 weitere jüd. Mitbürger 28 1
3 Obere Weißgerberstraße 21 2011 Israelit. Wohltätigkeitsverein Dr. Munisch u. Julie Amboß. Weitere achtundvierzig jüd. BewohnerInnen wohnten 1938 im Haus. 50 1
3 Obere Weißgerberstraße 24 2011 Maimonides Institut Dr. Abel Kaminka. Weitere 31 jüd. BewohnerInnen wohnten 1938 im Haus 31 1
3 Paracelsusgasse 8 2012 Subak Nelly, Herbert, Marianne, Gerhard, Ing. Robert/ 47 jüd. Mitbürger 47 1
3 Radetzkystraße 5 2008 Sammellager f. 340 jüdische Personen 340 1
3 Radetzkystraße 12 2015 Preisz, Neumann, Nadelstecher, Karoly, Globoinik 20 4
3 Radetzkystraße 25-27 2011 Bethausverein Oseh Tow („Man tut Gutes“), Präs.Samuel Metzger. Weitere fünfundsechzig jüd. BewohnerInnen wohnten 1938 im Haus 25 Stg. 1+2. Nochmals sechsundverzig jüd. BewohnerInnen wohnten 1938 im Haus 27 Stg. 1+2 111 1
3 Radetzkystraße 31 2011 Turnverein Hasmonäa Makkabi Weitere 23 jüd. BewohnerInnen lebten 1938 hier 23 1
3 Reisnerstraße 6 2015 Familien Blum, Lux, Nasch, Mahler u. Pollak: 17 jüd. Kinder, Männer u. Frauen 17 1
3 Reisnerstraße 17 2011 Dr.Jonas Samuel u.Bernhard, weitere 5 Verfolgte 7 1
3 Reisnerstraße 34 2014 Lina u. Otto Simmel, Widerstandskämpfer 2 1
3 Reisnerstraße 41 2018 Danneberg Dr. Robert, Liselottte, Wilhelmine, Karl-Robert/ Bienstock Felix, Rachelle, Samuel/ Frank Ing. Heinrich, Erna, Gerhard, Susi/ Weininger Ing. Egon, Ida, Lore, Elisabeth 15 2
3 Rochusgasse 12 2010 Burstein Isidor, Rosa, Albert, Käthe, Stefan 5 1
3 Salesianergasse 23 2017 Rachela u. Dr. Moses Genzer (Kladovo), Edith u. Paul Genzer 7 1
3 Salmgasse 4 2009 Karoline Winterstern 1 1
3 Salmgasse 13 2018 Wang Josefine und Leopold, Spediteur 2 1
3 Sechskrügelgasse 10 2009 Schiller Lina-Leopoldine, Josef Eugen, Franz 6 1
3 Sechskrügelgasse 11 2009 ehem. Ausgrenzungs-Volks- u- Hauptschule für Juden, ca. 200 SchülerInnen 200 1
3 Seidlgasse 29 2018 Kreindler Regina u. Alois Bittmann, beide ermordet in Izbica 2 1
3 Stanislausgasse 7 2018 Kohn Siegfried, Sidonie, Ernestine u. Hanna/ Hübscher Josefine 5 1
3 Uchatiusgsasse 5 2017 Russ Mertha, Felizias u. Marianne sowie weitere 77 jüdische Verfolgte 80 1
3 Ungargasse 1 2017 Julie Rosenbaum 1 1
3 Untere Viaduktqasse 13 2008 2018 (Symb.) ehem. Synagoge Beth Hachneseth /Lichtsymbol// Springer Richard, Bun Moritz, Hejek Josef, Potoschnig Ernestine sowie zwölf weitere jüd. Mitbürger 17 1
3 Untere Weißgerberstraße 49 2017 Halfon Paul, Susi, Peter sowie weitere 56 jüd. Kinder, Männer u.Frauen 59 1
3 Weißgerberlände 12 2012 Schorr Selma u. Emil, Fessler Alfred. Weitere 18 jüdische Mitbürger 21 1
3 Weißgerberlände 44-46 2011 Smolka Albert, Vilma, Harry-Peter, Johanna Smolka-Wottitz 29 1
3 Weißgerberlände 50 2012 Kanitzer Paul u. Lorand / Smolka Harry Peter, Doris Johanna + 15 weitere Verfolgte 24 2
3 Weyrgasse 7 2018 31 als Juden Verfolgte 31 4
4 Belvedergasse 10 2015 Simon Wulkan, Gustav Troll, Hans Karg-Bebenburg, Dr. Salomon Morgenstern, Dr. Hans Popper 5 1
4 Mittersteig 2A 2016 Ichheiser Helene, Gustav 2 1
4 Paniglgasse 9 2017 Mandowsky Paula u. Erich/ Kautz Hedwig 3 1
9 Sechsschimmelgasse 10 2015 Roth Gittel, Salomon, Bernhard u. Herta; Kirschenbaum Moses; Knöpfelmacher Hans 6 1
15 Reindorfgasse 17 2013 Feldmann Theresa, Ing. Isidor, Weiner Jenny 25 1
16 Weyprechtgasse 7 2016 Schwarzbart Hilda, Gisela, Herta, Johanna 4 1
21 Brünnerstraße 43-45 2011 Jenny, Gerda, Karl Feldmann 3 1
21 Leopoldauerstraße 12 2014 Vogel Sara u. Moshe 2 1

Quellen