Kategorie:Architekten:Josef Tölk

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • * 26.02.1861 - † 19.03.1927
  • Geschlecht: m
  • Geburtsort: Altenmarkt a.d. Triesting, NÖ, damals: Kaisertum Österreich
  • Sterbeort: Semmering, NÖ
  • Titel: Baurat
  • Religionsbekenntnis: Röm. - Kath.
  • Berufsbezeichnung: Architekt
  • Familiäres Umfeld: Vater: Anton T. (1834-1909), Baumeister

(Auszug aus dem Architekturlexikon)


Mehr zu Tölk im Lexikon des Architekturzentrums Wien:

http://www.architektenlexikon.at/de/647.htm


Projekte im 1. Bezirk

  • 1898: Miethaus, Neuer Markt 3
  • um 1898: Geschäftslokal der Firma Zacherl, Bauernmarkt (nicht erhalten)
  • 1898-1899: Bürgerspitalfondshaus (Hotel Meissl u. Schaden), Kärntner Straße 24 (1.Preis)
  • 1901-1903: Wohn- u. Geschäftshaus „Zum Bogner“, Bognergasse 3
  • 1904: Miethaus, Salzgries 25 (nicht erhalten)
  • 1907: Wohnhaus, Concordiaplatz 4 (nicht erhalten)
  • 1911-1912: Umbau Palais Schöller, Johannesgasse 7
  • 1910: Residenzbühne (jetzt Kammerspiele), Fleischmarkt 1
  • 1913-1914: Priesterseminar Frintaneum, Habsburgergasse 7

Seiten in der Kategorie „Architekten:Josef Tölk“

Folgende 8 Seiten sind in dieser Kategorie, von 8 insgesamt.