Kategorie:Architekten:Johann Grossbies

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • * 20.09.1825 - † 20.03.1903
  • Geburtsort: Wien, Land: Österreich, damaliger Name: Kaisertum Österreich
  • Sterbeort: Wien, Land: Österreich, damaliger Name: Österreich-Ungarn
  • weitere Namen: Großbiss, Großbeiß
  • Religionsbekenntnis: Röm. - Kath.
  • Berufsbezeichnung: Stadtbaumeister
  • Familiäres Umfeld: Vater: Johann Friedrich G. (ca.*1797–1875), Korporal bei den Hoch- und Deutschmeistern, später Hausdiener im Hofkriegsrat und Kanzleibote
    • Mutter: Theresia, geb. Jonak (Janack, ca.*1796–1880)
    • Ehe (1853) mit Theresia; geb. Groll (+nach 1903)
    • Kinder: Franz Xaver (*1859); Josef (*ca.1860); Karl Franz Johann (1861–1863)

(Auszug aus dem Architekturlexikon)


Mehr zu Grossbies im Lexikon des Architekturzentrums Wien:

http://www.architektenlexikon.at/de/1086.htm


Projekte im 1. Bezirk

  • -

Andere Bezirke

  • 1885: Miethaus, Wien 3, Marxergasse 3 / Untere Viaduktgasse 45 (mit Baumeister Pechal)
  • 1885: Wohnhaus, Wien 3, Lorbeergasse 8 (Aufsetzen von 2 Stockwerken, mit Baumeister Pechal)
  • 1886: Wohnhaus, Wien 2, Praterhütte 6 (Adaptierung)
  • 1887: Miethaus, Wien 2, Hainburger Straße 17
  • 1888: Wohnhaus, Wien 3, Wassergasse 27 (Bauherr)
  • 1886: Sophiensäle, Wien 3, Marxergasse 17 („Blauer Salon“ = Nebentrakt des großen Saales, mit Fassade, 2002 Abbruch des fast unbeschädigten Traktes)

Seiten in der Kategorie „Architekten:Johann Grossbies“

Folgende 6 Seiten sind in dieser Kategorie, von 6 insgesamt.