Herbert-von-Karajan-Platz

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert-von-Karajan-Platz

Wien 01 Herbert-von-Karajan-Platz a.jpg

Benennung 1996
Benannt nach Herbert von Karajan, Dirigent
Straßenlänge 161,16 Meter[1]
Gehzeit 1,94 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine


Namensgebung und Geschichte

Der Platz zwischen der Staatsoper und der Kärntner Straße wurde am 13.6.1996 nach Herbert von Karajan benannt.

Herbert von Karajan

Herbert von Karajan (* 5. April 1908 Salzburg, † 16. Juli 1989 Anif) hatte am Salzburger Mozarteum und an der Hochschule für Musik in Wien studiert. Nach Aufenthalten in Ulm und Aachen dirigierte er 1938 an der Berliner Staatsoper den "Tristan" und galt seither als einer der größten Dirigenten der Welt. 1947 wurde Berufsverbot über ihn verhängt, weil man ihm eine NSDAP-Mitgliedschaft vorwarf. In Wien erhielt er trotzdem das Amt des Direktors der Gesellschaft für Musikfreunde, wurde 1954 Chefdirigent der Berliner Philharmoniker und 1956-1964 künstlerischer Leiter der Staatsoper.

Karajan hatte in der Inneren Stadt an mehreren Adressen gewohnt:

Häuser des Platzes

keine



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Philharmonikerstraße | Kärntner Straße | Mahlerstraße | Kärntner Ring

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at