Grillparzerstraße

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grillparzerstraße

Wien 01 Grillparzerstraße a.jpg

Benennung 1873
Benannt nach Franz Grillparzer, Dichter
Straßenlänge 217,40 Meter[1]
Gehzeit 2,62 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine - Exerzier- und Paradeplatz


Namensgebung und Geschichte

Hier war ein Teil des Exerzier- und Paradeplatzes am Glacis. 1873 wurde die neu entstandene Straße nach dem Dichter Franz Grillparzer bekannt (1781-1872).

Zu Grillparzers berühmtesten Werken zählen "Die Ahnfrau" (1817), "König Ottokars Glück und Ende" (1825) und "Ein Bruderzwist in Habsburg" (1848).

Mehr zu Grillparzer erfährt man auch unter seinem Geburtshaus Bauernmarkt 10, seinen Wohnhäusern, Ballgasse 4, Jordangasse 9, Bräunerstraße 11/11A und Grünangergasse 10, und seinem Arbeitsbereich in der Annagasse 5.

Häuser der Straße



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Rathausplatz | Reichsratsstraße | Ebendorferstraße | Rathausstraße | Landesgerichtsstraße

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at