Gonzagagasse

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gonzagagasse

Wien 01 Gonzagagasse b.jpg

Benennung 1861
Benannt nach Annibale Franz Maria Gonzaga, General
Straßenlänge 467,41 Meter[1]
Gehzeit 5,63 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine - Glacis, Vorstadt vor dem Werdertor


Namensgebung und Geschichte

Im Mittelalter gehörte das Areal zur Vorstadt vor dem Werdertor. Im 16. Jahrhundert bezog man den Bereich in die Stadtmauer ein, er wurde Teil des Glacis.

Nach Abriss der Stadtmauer wurde die Gonzagagasse 1861 eröffnet.

Annibale Franz Maria Gonzaga

Benannt ist sie nach Annibale Franz Maria Gonzaga (* 1602, † 2. August 1668), einem General der kaiserlichen Armee. Zwischen 1643 und 1668 war Gonzaga Kommandant der Stadtguardia und erbaute zwischen 1661 und 1164 die Große und die Kleine Gonzagabastei.

Gonzaga ist in der Franziskanerkirche beigesetzt.

Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Rudolfsplatz | Werdertorgasse | Eßlinggasse | Zelinkagasse | Schottenring

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at