Getreidemarkt

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Getreidemarkt

Wien 01 Getreidemarkt b.jpg

Benennung 1866
Benannt nach Getreidemagazin, Markt für Getreide
Straßenlänge 696,60 Meter[1]
Gehzeit 8,39 Minuten
Vorherige Bezeichnungen keine - Glacis


Namensgebung und Geschichte

Bis 1864 wurde hier ein Markt zum Verkauf von Getreide abgehalten - die Namensgebung der Straße erinnert jedoch auch an das nahegelegene städtische Getreidemagazin (heute Rahlgasse 3). Im

16. Jahrhundert gehörte das Areal zum Glacis. Die Bebauung wurde daher erst nach Abriss der Stadtmauer möglich.

Hinrichtungsstätte

Der Getreidemarkt war einst auch ein militärischer Richtplatz - die letzte Hinrichtung fand hier am 28.1.1747 statt.

Die Häuser der Straße

Die ungeraden Zahlen des Getreidemarktes liegen bereits im 6. Bezirk und finden hier – mit Ausnahme der Secession - keine Berücksichtigung.




Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Karlsplatz | Friedrichstraße | Makartgasse | Gauermanngasse | Eschenbachgasse | Babenbergerstraße | Museumsplatz

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at