Fleischmarkt 10

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Rotenturmstraße 16.jpg

Fleischmarkt 10

Aliasadressen =Fleischmarkt 9 =Rotenturmstraße 16-18, =Köllnerhofgasse 7
Ehem. Konskriptionsnummer vor 1862: 729, 730 | vor 1821: 775 | vor 1795: 751
Baujahr 1961
Architekt Edmund Bamer und Josef Becvar


Das Haus - Architektur und Geschichte

Zwischen 1961 und 1964 errichteten die Architekten Edmund Bamer und Josef Becvar statt der Brandruine aus dem Jahr 1945 das moderne Bürohaus.

Vorgängerhäuser

1337 wird das Haus in einer Urkunde erwähnt - es hatte den Namen "Jacobs Haus bei dem Brunnen an der Ecke, wo man aus dem Gasthof zur Dreifaltigkeitskapelle (heute Judengasse) get".

Auf dem kleinen Platz vor dem Haus, der heute noch erkennbar ist, befand sich der sogenannte "Vechprunn".

Im 16. Jahrhundert ist hier das Einkehrerwirtshaus "Zum goldenen Wolf". 1560 hatte der Buchdrucker Rafael Hofhalter hier sein Büro, im Frühjahr 1828 wohnte hier Niccolò Paganini, zur gleichen Zeit auch Joseph Fischhof (der hier am 31. Mai 1828 mit Paganini einen Sonatenabend gab). 1838 besuchten Robert und Clara Schumann Fischhof, im Juli 1844 ist der Aufenthalt von Dr. Carl Löwe überliefert.

Das Haus wurde am 28. Juli 1683 durch eine türkische Bombe getroffen, wurde aber fast vollständig wiederhergestellt.

Der Österreichische Hof

1814 wurde das Haus von Ferdinand und Valerie Hess gekauft, die daraus ein Hotel gestalteten. Über dreißig Jahre führten sie es erfolgreich.

1861 ließ man das Haus abreißen und durch ein neues ersetzen, Architekt war Anton Baumgartner (Baukosten: 1 Million Kronen).

Am 11.April 1945, als Wien schon in Flammen stand, passierte - angeblich - ein weiteres Unglück: Der Schuster Bauer hatte in seinem Kellergewölbe das Herdfeuer angelassen. Die Häuser 16 und 18 brannten vollständig ab. Ganz geklärt wurde dieser Unfall jedoch nie, es gab lange Streitigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft.



Gehe weiter zu Fleischmarkt 11 | Rotenturmstraße 17

Gehe zurück zu Fleischmarkt | Rotenturmstraße | Köllnerhofgasse | Straßen des 1. Bezirks

Quellen