Elisabethstraße 16

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Elisabethstraße 16.JPG

Robert-Stolz-Platz 3

Aliasadressen =Elisabethstraße 16, =Robert-Stolz-Platz 3
Ehem. Konskriptionsnummer keine - Glacis vor der Augustinerbastei
Baujahr 1865
Architekt Carl Schumann


Das Gebäude - Architektur und Geschichte

Das Miethaus Ludwig Ladenburg wurde 1865 im historischen Stil erbaut. Das Aussehen des Hauses wird durch den großen Balkon über dem Portal dominiert, an den abgerundeten Ecken befinden sich Rundbalkone. Die Einfahrt hat eine verzierte Decke mit einer originalerhaltenen Laterne. Der Innenhof ist mit Pawlatschen ausgestattet.

Wohnhaus bekannter Persönlichkeiten

Wohnhaus Robert Stolz

Zwischen 1935 und 1975 wohnte in dem Haus, in einer eleganten Wohnung, der Komponist Robert Stolz (25. August 1880 - 27.6.1975), woran die Gedenktafel, die 1979 durch Rudolf Schwaiger gestaltet wurde, erinnert. Die Angabe, dass er hier durchgehend vierzig Jahre gewohnte hatte, stimmt nicht ganz: 1938 emigrierte er vorerst nach Paris, wo er seine fünfte Ehefrau Einzi kennenlernte, die ihn bis zu seinem Tod managte. Nach einer Verhaftung flüchtete er weiter nach New York, und etablierte sich in Amerika als Filmkomponist. Er wurde sogar für einen Walzer für die beste Filmmusik für den Oscar nominiert. Nach dem Krieg kehrte er nach Wien zurück, da seine Wohnung jedoch von russischen Besatzungskräften belagert war, miete sich das Paar Stolz im Hotel Krantz am Neuen Markt ein.

Stolz schrieb 65 Operetten und Musicals und über 2000 Lieder und Märsche, zu seinen bekanntesten Werken gehören „Im Prater blühen wieder die Bäume“, "Salome", "Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen", "Vor meinem Vaterhaus steht eine Linde", "Die ganze Welt ist himmelblau", "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein", "Adieu, mein kleiner Gardeoffizier", "Wien wird schön erst bei Nacht“.

Robert Stolz starb am 27.6.1975 während Plattenaufnahmen in Berlin, sein Ehrengrab befindet sich am Zentralfriedhof.

Bild Anlass/Persönlichkeit Text der Tafel
Robert StolzGT.png Stolz, Robert In diesem Hause lebte und wirkte

1935 - 1975 der weltberühmte
Komponist und Dirigent
Robert Stolz
Ehrenbürger der Stadt Wien
Viele seiner unsterblichen Melodien
die um die Welt gegangen sind und
in denen er Österreich verherrlichte
entstanden hier.

Wohnhaus Emilie Bach

Hier wohnte auch die Kunststickerin Emilie Bach (2.7.1840-29.4.1890). Bach hatte 1873 die "Kaiserlich-Königliche Fachschule für Kunststickerei" gegründet, der sie auch vorstand. Später wurde die Schule durch den Staat übernommen. Bach war auch für verschiedene Zeitungen tätig (Neue Freie Presse, Wiener allgemeine Zeitung).



Gehe weiter zu Elisabethstraße 17 | Robert-Stolz-Platz 4

Gehe zurück zu Elisabethstraße | Robert-Stolz-Platz | Straßen des 1. Bezirks

Quellen