Der Krapfen und seine Geburtsstunde

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Krapfen und seine Geburtsstunde Relevante Orte: Bognergasse 1
Krapfen Krapf.jpg
Eines der in der Bognergasse 1 angesiedelten Geschäfte war ein Zuckerbäckerladen und die Inhaberin die Mandolettibäckerin Cäcilie Krapf. Eines Tages fiel ihr ein Stück Teig in einen Topf mit siedendem Fett, und rasch hatte der Teigklumpen eine schöne Färbung angenommen: Der Krapfen war geboren. Allerdings hieß er nicht sofort so, denn Frau Cäcilie verkaufte ihre neue Schöpfung zuerst als Cilly-Kugeln.

Die Krapfs machten mit der Zeit ein Vermögen und ein Nachfahre kaufte später ein Stück Land am Kahlenberg. Daran erinnert heute noch das "Krapfenwaldl" und das dazugehörige Freibad.


Gehe weiter zu

Gehe zurück zu

Quellen