Burgring 1

Aus City ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grund-Information
Burgring 04.JPG

Burgring 1

Aliasadressen =Eschenbachgasse 2, =Burgring 1
Ehem. Konskriptionsnummer keine - Teil der Augustinerbastei
Baujahr 1862/63
Architekt Johann Romano, August Schwendenwein


Das Haus - Architektur und Geschichte

Das Wohnhaus wurde 1862/63 im historischen Stil von Johann Romano von Ringe und August Schwendenwein von Lanauberg erbaut. Der Hof ist mit Pawlatschen ausgestattet, besonders sehenswert ist das Antiquariat, das noch eine originale Geschäftsausstattung aus dem Jahr 1915 hat.

In diesem Haus ordinierte Arthur Schnitzler, der Mediziner und Schriftsteller.

Ordination Arthur Schnitzler

In dem Haus eröffnete Schnitzler (15.5.1862 - 21.10.1931) seine Privat-Ordination. Schnitzler hatte am Akademischen Gymnasium maturiert und an der Universität Wien Medizin studiert. Nach ersten Jahren in der Poliklinik, wo er seinem Vater Johann als Assistenz-Arzt unterstellt war, entschied er sich für eine selbständige Tätigkeit.

Neben seiner medizinischen Tätigkeit schrieb er zahlreiche Dramen wie "Anatol", "Liebelei", Reigen", "Das weite Land" und "Professor Bernhardi".

Lokale

Das Burg.ring1, Cocktail-Bar und Essen bis nach Mitternacht, ein Lokal für Nachtschwärmer mit gehobenem Geschmack.

Mein persönlicher Versuch eines Lokaltests ist leider misslungen, ich wurde - trotz Platz unmittelbar bei der Türe - innerhalb von 20 Minuten nicht bedient und ging. [1]

Mein persönliches Urteil daher: Nein.jpg



Gehe weiter zu Burgring 2 | Eschenbachgasse 3

Gehe zurück zu Burgring | Eschenbachgasse | Straßen des 1. Bezirks

Quellen