Burggasse 2

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus: Burggasse 2 Grund-Informationen
Hotel Sans Souci Exterior.jpg
Aliasadressen =Burggasse 2, =Museumstraße 1
Ehem. Konskriptionsnummer Vorstadt x, 1770: x | 1795: x | 1820: x | 1847: x, xxx
Baujahr k.A.
Architekt k.A.


Das Haus - Architektur und Geschichte

Alte Ansicht (1906) des Hotel Höller

Das Hotel wurde 1873 als "Hotel Höller" errichtet. Heute ist hier das "Hotel Sans Souci Wien" zu finden.

Vorgängerhäuser

Das ehemals hier stehende Haus trug den Schildnamen "Zum goldenen Adler", oder auch "Zum Großen Zeisig".[1] Im gut besuchten Wirtshaus traten zahlreiche bekannte Volkssänger auf, so Johann Fürst oder Josef Matras. Der bekannteste unter ihnen war Johann Baptist Moser (eigentlich Müller).

Neben dem Haus stand einst, zwischen 1683 und 1867, eine Johannes-Nempomuk-Kapelle.



Gehe weiter zu Burggasse x | Museumstraße x

Gehe zurück zu Burggasse | Museumstraße

Quellen

  1. Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. Bd. 1. Kremayr & Scheriau, Wien 1992, S. 18