Herrengasse

Aus City ABC
(Weitergeleitet von Andreaskapelle, Herrengasse)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herrengasse

Wien 01 Herrengasse a.jpg

Benennung 1216
Benannt nach hohen Herren (Adlige)
Straßenlänge 406,86 Meter[1]
Gehzeit 4,90 Minuten
Vorherige Bezeichnungen Hochstraße


Namensgebung und Geschichte

Seit 1547 wurde bereits der Name Herrengasse verwendet, da sich hier die "hohen Herren", also Adlige, vor allem die niederösterreichischen Stände, ansiedelten. Sie ließen zahlreiche Palais erbauen, die heute noch das Bild der Herrengasse prägen.

Der Straßenverlauf wurde bereits 1216 erstmals urkundlich erwähnt, damals war er eine römische Limesstraße. Im Mittelalter hieß der Bereich zwischen Lobkowitzplatz und Freyung "Hochstraße".

Andreaskapelle

Einst gab es in der Herrengasse eine kleine Adelskapelle. Sie war 1346 von Ludwig Graf Oettingen in seinem Haus errichtet worden und verschwand, als das Liechtensteinpalais 1795 erbaut wurde.

Blick auf die Herrengasse um 1785, Ausschnitt aus dem Vogelschauplan von Joseph Daniel Huber [2]

Häuser der Gasse



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Freyung | Bankgasse | Landhausgasse | Strauchgasse | Leopold-Figl-Gasse | Fahnengasse | Michaelerplatz

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Datenquelle: Stadt Wien - data.wien.gv.at
  2. Rupert Feuchtmüller: Wiener Geschichtsbücher, Die Herrengasse, Band 28, Paul Szolnay Verlag, Wien, Hamburg,1982, S. 152