Alliogasse 27-33

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus: Alliogasse 27-33 Grund-Informationen
Aliasadressen =Alliogasse 27-33, =Camillo-Sitte-Gasse 12-18, =Walkürengasse 2-6, =Hagengasse 13-17
Ehem. Konskriptionsnummer Vorstadt x, 1770: x | 1795: x | 1820: x | 1847: x, xxx
Baujahr 1924–1925
Architekt Gottlieb Michal


Das Haus, Forstnerhof - Architektur und Geschichte

Fassadenreliefs

Der Gemeindebau mit 133 Wohnungen wurde 1924/25 durch Gottlieb Michal errichtet. [1] Die Anlage wurde am 25.9.1949 nach August Forstner, einem Politiker des 15. Bezirks, benannt, der auch selbst hier gewohnt hatte.

An der Fassade sind Rauten mit Reliefs der Tierkreiszeichen angebracht. Am Erker auf Seite der Hagengasse finden sich die Zeichen Schütze, Widder, Waage, Skorpion, Löwe und Jungfrau, am Erker bei der Walkürengasse die Zeichen Krebs, Steinbock, Zwillinge, Stier, Wassermann und Fische.

Kunst im öffentlichen Raum

Im Hof des Baus findet sich ein Zierbrunnen.

THEMA: Zierbrunnen was ist hier zu finden
Forstnerhof 2.JPG

Datierung: 1925
Künstler: Anton Endstorfer
Die Steinsäule in steinerner Brunnenschale wurde 1925 von Anton Endstorfer geschaffen.


Gehe weiter zu Alliogasse x | Walkürengasse x

Gehe zurück zu Alliogasse | Walkürengasse

Quellen