Albertinapassage

Aus City ABC
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus: Albertinapassage Grund-Informationen
GuentherZ 2009-10-01 1421 Albertinapassage.jpg
Aliasadressen Operngasse
Ehem. Konskriptionsnummer keine, Glacis
Baujahr 1963
Architekt Adolf Hoch


Das Bauwerk

Ap - Albertinapassage

Als die Ringstraße im Jahr 1964 ausgebaut wurde, errichtete man eine Fußgängerunterführung. Sie liegt vor der Staatsoper, unter der Kreuzung Ring / Operngasse. Eröffnet wurde sie am 30.7.1964, ab 2005 wurde sie nach und nach stillgelegt. [1], [2]

Heute ist hier ein "Dinner Club" eingemietet.

Gedenktafel

Bild Anlass/Persönlichkeit Text der Tafel
GuentherZ 2009-10-01 0770 Albertinapassage Tafel.jpg Albertina-Passage, Errichtung Albertina-Passage

Diese wurde in den Jahren 1963 - 1964
unter Bürgermeister
Franz Jonas
errichtet.
Amtsführende Stadträte
Vizebürgermeister Felix Slavik
für Finanzwesen
Kurt Heller für Bauangelegenheiten
Beszirksvorsteher Dr. Otto Friesinger
Planverfasser Architekt Adolf Hoch
Statik Prof. Dr. Techn. Ernst Schischka
Bauleitung Wiener Stadtbauamt



Gehe weiter zu den kreuzenden Straßen Opernring | Operngasse

Gehe zurück zu Straßen des 1. Bezirks

Quellen

  1. Richard Groner: Wien wie es war, vollst. neu bearb. von Felix Czeike, Verlag Molden, Wien-München, 1965, 6. Auflage, S. 14
  2. Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien. Bd. 1., Kremayr & Scheriau, Wien 1992, S. 39