Kategorie:2. Bezirk - Straßennamen

Aus City ABC
(Weitergeleitet von 2. Bezirk - Straßennamen)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straßennamen benannt nach Datierung heutige / ehemalige Bezeichnungen aktuell
Adambergergasse benannt nach Antonie Adamberger Name seit: 5. Juli 1894 Theresiengasse
Adelegasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Czerningasse nein
Admiral-Scheer-Straße, ehem., 2. benannt nach Reinhard Scheer (Admiral) Name seit: 9. Dezember 1938, bis: 1945 heute: Wehlistraße nein
Afrikanergasse benannt nach Marokkanische Delegation 1783 in Wien Name seit: 1862 ehemals: Marokkanergasse
Alexander-Poch-Platz benannt nach Alexander Poch Name seit: 14. Oktober 1969 -
Alliiertenstraße benannt nach Zur Erinnerung an den Empfang von Alexander von Russland und Friedrich Wilhelm von Preußen Name seit: 23. März 1909 -
Aloisgasse benannt nach Alois Miesbach Name seit: 30. Juni 1858 -
Am Augartenspitz Name seit: 11. Februar 2014 -
Am Auwald benannt nach Flurnamen Name seit: 10. Mai 2016 -
Am Fugbach, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Fugbachgasse nein
Am Gottesacker, ehem., 2. Name bis: Mitte 19. Jhdt heute: Leopoldsgasse nein
Am Hangenden Ort, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Untere Donaustraße nein
Am Tabor benannt nach Brückenkopf zur Verteidigung Wiens am Ende der damaligen Taborstraße Name seit: 4. Juli 1890 -
Am grünen Prater benannt nach Flurnamen Name seit: 10. Mai 2016 -
An der Donau, ehemalig, 2. Name bis: 1857 heute: Untere Donaustraße nein
Antonsgasse, ehem., 2. benannt nach Antonie von Rettich Name seit: 10. März 1842, bis: 1894 heute: Hammer-Purgstall-Gasse nein
Arnezhoferstraße benannt nach Johann Ignaz Arnezhover Name seit: 19. April 1906 ehemals: Erlafstraße
Aspernallee benannt nach Allee Richtung Aspern Name seit: 26. Juni 1907 ehemals: Aspernalleestraße
Aspernalleestraße, ehem., 2. Name bis: 1907 heute: Aspernallee nein
Aspernbrückengasse benannt nach Aspernbrücke Name seit: 1909 ehemals: Asperngasse, Schmidgasse, Untere Fischergasse
Asperngasse, ehem., 2. benannt nach Aspernbrücke Name seit: 3. Juni 1864, bis: 1909 heute: Aspernbrückengasse nein
Auffahrtstraße, ehem., 2. Name seit: 1884, bis 1904 heute: Südportalstraße nein
Augarten Name seit: 1614
Augartenalleestraße, ehem., 2. Name bis: 1874 heute: Heinestraße, ehemals: Kaiser Josef Straße, Schönererstraße nein
Augartenstraße, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Untere Augartenstraße, Obere Augartenstraße nein
Ausstellungsstraße Name seit: 18. Dezember 1872 ehemals: Feuerwerksallee
Badgasse, ehem., 2. benannt nach dem jüdischen Badehaus Name seit: 1671, bis: 1862 heute: Haidgasse, ehemals Mittlere Gasse nein
Bei der Karmelitermauer, ehem., 2. benannt nach ihrer Lage hinter der Klostermauer Name bis: 1701 heute: Große Sperlgasse, Kleine Sperlgasse nein
Bellegardegasse benannt nach Heinrich Bellegarde Name seit: 1873 -
Belvedereallee benannt nach Belvedere Name seit: 1912 -
Blumauergasse benannt nach Alois Blumauer Name seit: 2. Oktober 1874 -
Brandgasse benannt nach Johann Christian Brand Name seit: 11. Jänner 1876 -
Brigittenauer Lände benannt nach Brigittenau Name seit: 1868 ehemals: Alleegasse, Donaustraße
Bruno-Marek-Allee benannt nach Bruno Marek Name seit: 5. Mai 2009 ehemals: Nordbahnhof
Bräuhausgasse, ehem., 2. Brauhaus des Bürgerspitals Name bis: 1862 heute: Malzgasse nein
Brünner Platz, ehem., 2. Name seit: 1848, bis: 1848 heute: Karmeliterplatz nein
Burghardtgasse benannt nach Markgraf Burghardt Name seit: 1868 -
Burghardtweg benannt nach Markgraf Burghardt Name seit: 1874 -
Böcklinstraße benannt nach Arnold Böcklin Name seit: 6. November 1919 ehemals: Valeriestraße
Böhmische Straße, ehem., 2. heute: Obere Augartenstraße nein
Bürgerplatz, ehem., 2. Name bis 1848 heute: Karmeliterplatz nein
Calafattiplatz benannt nach Basilio Calafati Name seit: 4. September 1963 -
Castellezgasse benannt nach Anton Castellez Name seit: 17. März 1876 -
Chrastekgasse benannt nach Eduard Chrastek Name seit: 4. Juni 2002
Commerzialstraße, ehem., 2. Name bis: 1809 heute: Am Tabor nein
Csardastraße benannt nach Csarda Name seit: 1910 -
Czerningasse benannt nach Johann Rudolf Czernin Name seit: 2. Mai 1882 ehemals: Schabdenrüsselgasse
Czerninplatz benannt nach Johann Rudolf Czernin Name seit: 2. Mai 1882 ehemals: Schabdenrüsselgasse
Dammhaufen Dammsiedlung -
Dammhaufengasse benannt nach der Gartensiedlung Name seit: 9. März 1999 -
Dammstraße, ehem., 2. benannt nach Damm an der Donau Name bis: 1862 heute: Obere Augartenstraße nein
Darwingasse benannt nach Charles Robert Darwin Name seit: 1872 -
Donaustraße, ehem., 2. benannt nach Donau Name bis: 1862 heute: Obere Donaustraße nein
Donauuferbahnstraße, ehem., 2. benannt nach ihrer Lage Name seit: 1878, bis: 1884 heute: Handelskai nein
Dr.-Natterer-Gasse benannt nach Johann Natterer (Vater) Johann Natterer (Sohn) Name seit: 1916 -
Drei-Herrgott-Gasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Novaragasse nein
Dürnkrutplatz, ehem., 2. benannt nach Dürnkrut Name seit: 17. August 1899, bis: 1922 heute: verbaut nein
Eberlgasse benannt nach Karl Eberl Name seit: 18. September 1888 -
Eduard-Kremser-Gasse, ehem., 2. benannt nach Eduard Kremser Name seit: 9. Dezember 1939, bis: 1945 heute: Ofnergasse nein
Eduard-Lang-Weg benannt nach Eduard Lang (Schausteller) Name seit: 16. Mai 1997 -
Eggerischer Garten, ehem., 2. benannt nach Eggerischer Garten Name seit: 1648, bis: 1812 heute: Obere Donaustraße nein
Elderschplatz benannt nach Matthias Eldersch Name seit: 15. April 1947 ehemals: Santa-Lucia-Platz, Vierundachtzigerplatz
Elegante Allee, ehem., 2. benannt nach Besucher der Kaffeehäuser und Veranstaltungen heute: Hauptallee nein
Elsa-Bienenfeld-Weg benannt nach Elsa Bienenfeld Name seit: 4. Juni 2019 -
Emiliengasse, ehem., 2. benannt nach Emilie Theresia von Löwenthal oder Angehörige eines Frauenbunds Name seit: 13. November 1866, bis: 1938 heute: Stoffellagasse nein
Engerthstraße benannt nach Wilhelm Engerth Name seit: 23. November 1886 -
Ennsgasse benannt nach Enns Name seit: 10. Juli 1891 -
Erdberger Steg Name seit: 4. Mai 2004 -
Erlafgasse, ehem., 2. Name seit: 16. Juni 1904, bis: 1906 heute: Arnezhoferstraße nein
Erlafstraße benannt nach Erlaf (Nebenfluss der Donau) Name seit: 16. Juni 1905 ehemals: Erlaufstraße
Erlaufstraße , ehem., 2. benannt nach Erlaf (Nebenfluss der Donau) Name seit: 1889, bis: 1905 heute: Erlafstraße nein
Ernst-Melchior-Gasse benannt nach Ernst Melchior Name seit: 11. September 2001 -
Ernst-Renz-Gasse benannt nach Ernst Renz Name seit: 2. Dezember 1993 -
Erzherzog-Karl-Platz , ehem., 2. benannt nach Karl von Österreich-Teschen Name seit: 27. Dezember 1934, bis: 1956 heute: Mexikoplatz, ehemals: Volkswehrplatz nein
Esterházystraße, ehem., 2. benannt nach Esterházy Name seit: 1878, bis: 1908 heute: Waldsteingartenstraße nein
Eva-Popper-Weg benannt nach Eva Popper Name seit: 10. Juni 2008 ehemals: Nordbahnhof
Fanny-Mintz-Gasse benannt nach Fanny Mintz Name seit: 2. Oktober 2007 ehemals: Nordbahnhof
Fasangarten, ehem., 2. heute: Prater nein
Feldgasse, ehem., 2. Name bis: 1906 heute: Wechelstraße nein
Ferdinandstraße benannt nach Ferdinand I. (Österreich) Name seit: 12. Dezember 1840 -
Feuerbachstraße benannt nach Anselm von Feuerbach Name seit: 10. Jänner 1899 -
Feuerwerksallee, ehem., 2. Name bis: 1873 heute: Ausstellungsstraße nein
Feuerwerkswiese benannt nach Feuerwerke Name seit: 1878 -
Fischergasse benannt nach Ansässigen Fischern Name seit: 3. Juni 1864 ehemals: Obere Fischergasse
Flecksiedergasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Schwarzingergasse, ehemals: Winkelgasse nein
Florianigasse, ehem., 2. benannt nach Hausschild "Zum heiligen Florian" Florian (Heiliger) Name bis: 1778 heute: Floßgasse, ehemals: Kleine Schiffgasse nein
Floßgasse benannt nach Floßlände am Donaukanal Name seit: 1862 -
Forstmeisterallee, ehem., 2. benannt nach Forsthaus Name seit: 1775, bis: 1873 heute: Nordbahnstraße nein
Franz-Hochedlinger-Gasse benannt nach Franz-Hochedlinger-Gasse Name seit: 6. Juni 1919 ehemals: Kleine Schiffgasse
Franzensbrückengasse benannt nach Franzensbrücke Name seit: 1845, bis: 1862 heute: Franzensbrückenstraße, ehemals: Franzensallee nein
Franzensbrückenstraße benannt nach Franzensbrücke Name seit: 1862 ehemals: Franzensbrückengasse
Franziska-Löw-Park benannt nach Franziska Danneberg-Löw Name seit: 29. November 2016 -
Freibadgasse, ehem., 2. benannt nach Bad (ab 1900: 20.) Name seit: 1869, bis: 1913 heute: verbaut nein
Freilagergasse, ehem., 2. benannt nach Zollfreilager Name seit: 24. Februar 1897, bis: gestrichen heute: verbaut nein
Freudenauer Hafenstraße benannt nach Freudenauer Hafen Name seit: 1894 -
Freudplatz benannt nach Sigmund Freud und Anna Freud Name seit: 11. Februar 2014 -
Friedensgasse benannt nach Friedensfest oder Friedenskongreß Name seit: 1876 -
Friedrich-Hillegeist-Straße benannt nach Friedrich Hillegeist Name seit: 30. Oktober 1980 ehemals: Schalichgasse
Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz benannt nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen Name seit: 12. September 1997 -
Froschlackengasse, ehem., 2. Name seit: 1770, bis: 1885 heute: Rotensterngasse, ehemals: In der Froschlacken nein
Fruchtgasse benannt nach nach einem ehemaligen magistratischen Frucht- oder Getreidemagazin Name seit: 1862 ehemals: Czerningasse
Fugbachgasse benannt nach Fugbach Name seit: 1862 ehemals: Am Fugbach
Förstergasse benannt nach Ludwig und Emil Förster Name seit: 1886 -
Gabelsbergergasse benannt nach Franz Xaver Gabelsberger Name seit: 16. November 1886 -
Gabor-Steiner-Weg benannt nach Gabor Steiner Name seit: 9. Juni 1987 -
Gartengasse , ehem., 2. benannt nach der Ansiedlung von Gärtnern Name bis: 1862 heute: Novaragasse nein
Gaußplatz benannt nach Carl Friedrich Gauß Name seit: 3. April 1919 ehemals: Mathildenplatz
Gerhardusgasse benannt nach Gerhard von Siebenbürgen Name seit: 1866 -
Gilmagasse benannt nach Ferdinand Gilma Name seit: 4. Juni 2002 -
Glockengasse benannt nach Glockengießerei ("Zur Glocke") -
Gredlerstraße benannt nach Andreas Gredler Name seit: 21. Juli 1897 -
Groß-Enzersdorfer-Allee benannt nach Groß-Enzersdorf Name seit: 1891 -
Große Ankergasse, ehem., 2. benannt nach Hauszeichen "Zum großen Anker" Name bis: 1830 heute: Hollandstraße nein
Große Fuhrmanngasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Zirkusgasse nein
Große Hafnergasse Name seit: 1848, bis: 1862 heute: Große Mohrengasse nein
Große Mohrengasse benannt nach Hausschild "Zum großen Mohren" Name seit: 1862 ehemals: Große Hafnergasse
Große Pfarrgasse benannt nach Leopoldkirche Name seit: 1770 ehemals: Obere Kirchengasse, Obere Große Pfarrgasse
Große Schiffgasse benannt nach Hausschild "Zum großen goldenen Schiff" -
Große Sperlgasse benannt nach "Zum Sperl" Johann Georg Sperlbauer Name seit: 1862 ehemals: Hauptgasse, Herrengasse, Große Gasse
Große Stadtgutgasse benannt nach Stadtgut Name seit: 1885 -
Große Zufahrtsstraße, ehem., 2. Name seit: 1878, bis: 1920 heute: Straße des Ersten Mai nein
Gärtnergasse, ehem., 2. benannt nach den bereits frühzeitig hier siedelnden Gärtner heute: Wallensteinstraße nein
Gärtnerstraße -
Haasgasse benannt nach Simon Anton Haas Name seit: 4. September 1885 -
Hadlaubgasse benannt nach Johann Hadlaub Name seit: 1954 -
Hafenquerstraße benannt nach Freudenauer Hafengebiet Name seit: 13. April 1966 ehemals: Querstraße
Hafenzufahrtsstraße benannt nach Freudenauer Hafen Name seit: 1912 -
Hafnergasse Name seit: 1862 ehemals: Kleine Hafnergasse
Haideweg benannt nach Leopoldauer Haide Name seit: 30. März 1910 -
Haidgasse benannt nach Weidefläche Name seit: 1862 ehemals: Mittlere Gasse, Badgasse
Halmgasse benannt nach Friedrich Halm Name seit: 11. Jänner 1876 -
Hammer-Purgstall-Gasse benannt nach Joseph von Hammer-Purgstall Name seit: 5. Juli 1894 ehemals: Antonsgasse
Handelskai benannt nach Donauhandel Name seit: 1884 ehemals: Handelsquai
Hannovergasse benannt nach Königsfamilie von Hannover Name seit: 1869 -
Hans-Kraus-Weg benannt nach Hans Kraus Name seit: 11. April 1997 -
Hans-Pemmer-Weg benannt nach Hans Pemmer Name seit: 16. Mai 1997
Harkortstraße benannt nach Kaspar Johann Harkort Name seit: 6. Juli 1898 ehemals: Molkereistraße
Harrachgasse benannt nach Karl Borromäus Harrach Name seit: 1873 -
Hauptallee Name seit: 1573 -
Haussteinstraße benannt nach Ruine Hausstein Name seit: 17. August 1899 -
Hedwiggasse benannt nach einer Hedwig, ev. der Ehefrau von Adolf Bäuerle Name seit: 1865 -
Heideweg benannt nach Haide Name seit: 1910 -
Heinestraße benannt nach Heinrich Heine Name seit: 27. April 1945 ehemals: Augartenalleestraße, Kaiser Josef Straße,Schönererstraße
Heinrich-Maxa-Gasse benannt nach Heinrich Maxa Name seit: 2. Dezember 1993 -
Helenengasse benannt nach einer Angehörigen des Konrad Ley der Ältere Name seit: 1865 -
Hellingstraße benannt nach Freudenauer Hafen (Schiffbauplatz) Name seit: 1904 -
Hellwagstraße benannt nach Konrad Wilhelm Hellwag Name seit: 18. Juli 1894 ehemals: Kremser Straße
Herminengasse benannt nach Familienmitglied des Bezirksvorstehers Konrad Ley Name seit: 1868 -
Herrengasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Große Sperlgasse nein
Hillerstraße benannt nach Johann von Hiller Name seit: 16. Dezember 1896
Hochstettergasse benannt nach Ferdinand Hochstetter (Geologe) Name seit: 1884
Hochstraße, ehem., 2. heute: Engerthstraße nein
Hofenedergasse benannt nach Karl Josef Hofeneder Name seit: 26. April 1827 -
Hofergasse, ehem., 2. benannt nach Andreas Hofer Name seit: 1869, bis: 1956 heute: Eduard-Brückner-Gasse, ehemals: Obere Gärtnergasse nein
Hoferscher Garten, ehem., 2. Name bis: 1632 heute: verbaut nein
Hollandstraße benannt nach der humanitärenHilfe nach dem 1. WK Name seit: 6. November 1919 ehemals: Große Ankergasse, Kleine Ankergasse, Stephaniestraße
Holubstraße benannt nach Emil von Holub Name seit: 7. März 1902 -
Holzhausergasse benannt nach Ignaz Holzhauser Name seit: 1872 -
Hufgasse, ehem., 2. Name seit: 1862, bis: 1885 heute: Rotensterngasse, ehemals: In der Froschlacken nein
Humbert-Spitzer-Platz benannt nach Humbert Spitzer Name seit: 13. Jänner 2009 -
Ichmanngasse benannt nach Franz Ichmann Name seit: 12. Mai 1975, bis: 2006 heute: Simon-Wiesenthal-Gasse nein
Ilgplatz benannt nach Albert Ilg Name seit: 10. Jänner 1899 -
Im Werd benannt nach dem Werd (Insel) Name seit: 5. Juli 1894 ehemals: Auf der Haide
Innstraße benannt nach Inn Name seit: 4. Juli 1890 -
Jakobsgasse, ehem., 2. benannt nach Heiliger Jakob Name seit: 7. Dezember 1852, bis: 1869 heute: Pappenheimgasse nein
Jakov-Lind-Straße benannt nach Jakov Lind Name seit: 5. Mai 2009 ehemals: Nordbahnhof
Jantschweg benannt nach Heinrich Jantsch Name seit: 4. September 1963 -
Jesuitenwiese benannt nach Jesuiten -
Johann-Böhm-Platz benannt nach Johann Böhm (Gewerkschafter) Name seit: 2. Juni 2009 -
Johann-Fürst-Platz benannt nach Johann Fürst Name seit: 1940 -
Johannes-von-Gott-Platz benannt nach Johannes von Gott Name seit: 12. Februar 2000 -
Johannisgasse, ehem., 2. benannt nach Johannes Nepomuk Name bis: 1862 heute: Nepomukgasse nein
Josef-Christ-Straße, ehem., 2. benannt nach Josef Christ von Ehrenblüh Name seit: 1906, bis: 1956 heute: Kafkastraße nein
Josef-Fritsch-Weg benannt nach Josef Fritsch (Sportfunktionär) Name seit: 16. Mai 1997 -
Josef-Gall-Gasse benannt nach Josef Gall Name seit: 12. März 1908 -
Josefinengasse benannt nach Josefa Ley Name seit: 1862 ehemals: Mariengasse
Josefsgasse, ehem., 2. benannt nach dem heiligen Josef Name bis: 1862 heute: Karmelitergasse nein
Joseph-Roth-Gasse benannt nach Joseph Roth Name seit: 11. September 2001 -
Jungstraße benannt nach Karl Jung Name seit: 16. Juni 1905 -
Jägerzeile, ehem., 2. benannt nach der Vorstadt Jägerzeile Name seit: 1800, bis: 1862 heute: Praterstraße nein
Kafkasteg benannt nach Franz Kafka Name seit: 7. Mai 1984 -
Kafkastraße benannt nach Franz Kafka Name seit: 27. Juni 1956 ehemals: Josef-Christ-Straße
Kaiser Josefstraße, ehem., 2. benannt nach Joseph II. Name seit: 1874, bis: 1919 heute: Heinestraße, ehemals: Schönererstraße nein
Kaiser-Joseph-Brücken-Allee, ehem., 2. benannt nach Joseph II. Name bis: 1919 heute: Stadionallee, ehemals: Schlachtshausbrückenallee nein
Kaiser-Joseph-Straße, ehem., 2. benannt nach Joseph II. Name seit: 1874, bis 1919 heute: Heinestraße, ehemals: Schönererstraße, Augartenalleestraße, Augartenallee nein
Kaiserallee benannt nach Franz Joseph I. Name seit: 1884 -
Kanalwächterhausweg benannt nach Historische und ortsübliche Bezeichnung Name seit: 20. Oktober 1998 -
Karajangasse benannt nach Theodor Georg von Karajan Name seit: 17. September 1889 -
Karl-Kolarik-Weg benannt nach Karl Kolarik Name seit: 28. März 1996 -
Karmelitergasse benannt nach Karmeliten Name seit: 1862 ehemals: Josefsgasse
Karmeliterplatz benannt nach Karmeliten Name seit: 15. März 1905 ehemals: Bürgerplatz
Kaserngasse, ehem., 2. benannt nach Leopoldstädter Kaserne (ev.) Name bis: ? - nein
Klanggasse benannt nach Dominik Klang Name seit: 24. März 1954 -
Kleine Ankergasse, ehem., 2. benannt nach Hauszeichen "Zum kleinen Anker" Name bis: 1883 heute: Hollandstraße, vorher: Stephaniestraße nein
Kleine Fuhrmanngasse, ehem., 2. Name bis 1862 heute: Kleine Mohrengasse nein
Kleine Hafnergasse Name bis: 1862 heute: Hafnergasse nein
Kleine Mohrengasse benannt nach Hausschilder Name seit: 1862 ehemals: Kleine Fuhrmanngasse
Kleine Pfarrgasse benannt nach der Pfarrkirche "Zum heiligen Leopold" ehemals: Rauchfangkehrergasse
Kleine Schiffgasse, ehem., 2. Name bis: 1919 heute: Franz-Hochedlinger-Gasse nein
Kleine Sperlgasse benannt nach den Sperlsälen Name seit: 1862 ehemals: Sperlgasse
Kleine Stadtgutgasse benannt nach Stadtgut -
Kleine Zufahrtsstraße benannt nach der Zufahrt zur Rotunde (Weltausstellung) Name seit: 1873, bis: 1921 heute: Straße des Ersten Mai, ehemals: Zufahrtsstraße nein
Komödiengasse benannt nach Carltheater Name seit: 1797 ehemals: Schauspielgasse
Konradgasse benannt nach Konrad Ley der Jüngere Name seit: 1854 -
Krafftgasse benannt nach Johann Peter Krafft Name seit: 4. September 1885 -
Kratky-Baschik-Weg benannt nach Anton Kratky-Baschik Name seit: 4. September 1963
Kremser Straße, ehem., 2. Name seit: 28. September 1893, bis: 1894 heute: Hellwagstraße nein
Kremsergasse, ehem., 2. Name seit: 28. September 1893, bis: 1894 heute: Hellwagstraße, ehemals: Hellwaggasse nein
Krieaupromenade benannt nach Krieau Name seit: 10. Mai 2016 -
Krongasse, ehem., 2. Name seit: 1800, bis: 1862 heute: Krummbaumgasse nein
Kronprinz-Rudolf-Straße, ehem., 2. benannt nach Rudolf (Kronprinz von Österreich-Ungarn) Name seit: 29. Jänner 1884, bis: 1919 heute: Lassallestraße, ehemals: Reichsbrückenstraße, Schwimmschulallee, Schwimmsulstraße nein
Krummbaumgasse Name seit: 1862 ehemals: Krongasse, Krumme Baumgasse
Kurzbauergasse benannt nach Hans Eduard Kurzbauer Name seit: 1889 -
Körnergasse benannt nach einem ehemaligen Getreidemagazin (Körnermagazin) Name seit: 1862 ehemals: Magazingasse
Lagerhausstraße, ehem., 2. benannt nach der ehemaligen Maschinenhalle der Weltausstellung 1873 Name seit: 1876, bis: 1997 heute: Messestraße nein
Lampigasse benannt nach Johann Baptist Lampi (der Ältere) Name seit: 1875 -
Lancplatz benannt nach Maria Lanc Arthur Lanc Name seit: 29. November 2016 -
Langer Gang, ehem., 2. Name bis: 1687 heute: Hauptallee nein
Langer Weg, ehem., 2. Name bis: 17. Jhdt. heute: Hauptallee nein
Lassallestraße benannt nach Ferdinand Lassalle Name seit: 15. Februar 1949 ehemals: Reichsbrückenstraße
Lassingleithnerplatz benannt nach Johann Lassingleithner Name seit: 22. Mai 1912 -
Laternenweg nicht amtlich -
Laufbergergasse benannt nach Ferdinand Julius Wilhelm Laufberger Name seit: 1889 -
Leichtweg benannt nach Ferdinand Leicht Wilhelm Leicht Name seit: 1963 -
Lembergstraße benannt nach der Stadt Lemberg Name seit: 4. November 2013 -
Leopold-Moses-Gasse benannt nach Leopold Moses Name seit: 20. Oktober 1998 -
Leopoldine-Schlinger-Gasse benannt nach Leopoldine Schlinger Name seit: 1. Dezember 2009 -
Leopoldsgasse benannt nach Leopold I. Name seit: 1862 ehemals: Zuchthausgasse, Strafhausgasse, Froschlacke
Lessinggasse benannt nach Gotthold Ephraim Lessing Name seit: 1872 -
Leystraße benannt nach Konrad Ley Name seit: 1884 ehemals: Nordbahnhof
Lichtenauergasse benannt nach Franz Lichtenauer Name seit: 20. Oktober 1816 ehemals: Garten des Czerninpalais
Lili-Grün-Platz benannt nach Lili Grün Name seit: 7. Oktober 2008 -
Lilienbrunngasse benannt nach Therese Adler von Lilienbrunn Name seit: 12. Dezember 1842 -
Ludwig-Hirsch-Platz benannt nach Ludwig Hirsch Name seit: 29. November 2016 ehemals: Große Sperlgasse (Teil)
Lukschgasse benannt nach Lukschgasse Name seit: 1914 -
Lößlweg benannt nach Friedrich Lößl Name seit: 19. Oktober 1960 -
Machplatz, ehem., 2. benannt nach Ernst Mach Name seit: 1919, bis: 1960 heute: gestrichen, ehemals: Maria-Josefa-Platz nein
Machstraße benannt nach Ernst Mach Name seit: 19. Oktober 1960 -
Magazingasse, ehem., 2. benannt nach Getreidemagazin Name seit: 1832, bis: 1862 heute: Körnergasse nein
Malzgasse benannt nach Malz (gekeimte Gerste) Name seit: 1862 ehemals: Bräuhausgasse
Manes-Sperber-Park benannt nach Manes Sperber Name seit: 11. März 1988 -
Marathonweg benannt nach Langstreckenlauf Griechische Stadt Name seit: 2. Oktober 2007 ehemals: Heinrich-Maxa-Gasse
Mariengasse, ehem., 2. benannt nach Marie Kunigunde Ley Name seit: 1860, bis 1862 heute: Josefinengasse nein
Marinelligasse benannt nach Karl Marinelli Name seit: 20. Juli 1894 -
Marokkanergasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Afrikanergasse nein
Mathildengasse, ehem., 2. benannt nach Erzherzogin Mathilde Name seit: 2968, bis: 1919 heute: Perinetgasse nein
Max-Koppe-Gasse benannt nach Max Koppe Name seit: 9. September 2003 -
Max-Winter-Platz benannt nach Max Winter Name seit: 15. Februar 1949 ehemals: Sterneckplatz
Mayergasse benannt nach Matthäus Mayer (Ortsrichter) Name seit: 1811 ehemals: Adelengasse
Meiereistraße benannt nach Meierei und Kaffeehaus in der Krieau -
Messeplatz benannt nach dem historischen Messegelände Name seit: 9. September 2003 -
Messestraße Name seit: 10. Oktober 1997 ehemals: Lagerhausstraße
Mexikoplatz benannt nach der Annexion Mexikos zum Anschluss an Hitler-Deutschland Name seit: 27. Juni 1956 ehemals: Erzherzog-Karl-Platz, Volkswehrplatz
Miesbachgasse benannt nach Alois Miesbach Name seit: 1852 -
Mittlere Gasse, ehem., 2. Name bis: 1869 heute: Treustraße nein
Mohapelgasse, ehem., 2. benannt nach Josef Mohapel Name seit: 1939, bis 1945 heute: Tempelgasse, ehemals: Wällische Gasse nein
Mohrengasse, ehem., 2. benannt nach Hausschilder Name seit: 1849, bis 1862 heute: Große Mohrengasse nein
Molkereistraße benannt nach dem 1902 erbauten Gebäude der Wiener Molkerei Name seit: 19. Oktober 1906 ehemals: Harkortstraße
Mumbgasse benannt nach Josef Mumb Name seit: 21. Juli 1910 -
Mühlfeldgasse benannt nach Eugen Alexander Megerle von Mühlfeld Karl Megerle von Mühlfeld Name seit: 1872 -
Müller-Cohen-Platz benannt nach Anitta Müller-Cohen Name seit: 5. Juni 2018 -
Negerlegasse benannt nach Michael Negerle Name seit: 1841 -
Nepomukgasse benannt nach Johannes Nepomuk Johannes-Nepomuk-Kirche Name seit: 1862 ehemals: Johannisgasse
Nestroygasse benannt nach Johann Nestroy Name seit: 1872 -
Nestroyplatz benannt nach Johann Nestroy Name seit: 1932 -
Neugasse, ehem., 2., bis 1770 Name seit: 1670, bis: 1770 heute: Kleine Pfarrgasse nein
Neugasse, ehem., 2. Name bis: 1875 heute: Untere Augartenstraße nein
Nickelgasse benannt nach Franz Nickel Name seit: 1872 -
Nordbahnstraße benannt nach Nordbahnhof Name seit: 28. Jänner 1873 ehemals: Forstmeisterallee
Nordpolstraße benannt nach Nordpolexpedition Name seit: 1875 -
Nordportalstraße benannt nach Nordportal der Rotundevorher Name seit: 1908 ehemals: Kleine Abfahrtsstraße, Nördliche Concurrenzstraße
Nordweg, ehem., 2. Name bis: 1919 heute: Stadionallee, ehemals: Schlachthausbrückenallee nein
Nordwestbahnstraße benannt nach Nordwestbahnhof Name seit: 1874 ehemals: Augartendamm
Novaragasse benannt nach Schlacht von Novara Name seit: 1862 ehemals: Drei-Herrgott-Gasse, Gartengasse, Gärtnergasse
Nördliche Concurrenzstraße, ehem., 2. Name seit: 1884, bis: 1908 heute: Nordportalstraße nein
Obere Augartenstraße benannt nach Augarten Name seit: 1862 ehemals: Dammstraße, Augartenstraße, Hinter der Kaserne
Obere Donaustraße benannt nach Donaukanal Name seit: 1862 ehemals: Donaustraße, An der Brücke
Obermüllnerstraße benannt nach Adolf Obermüllner Name seit: 10. Jänner 1899 -
Ochsengasse, ehem., 2. benannt nach Zum goldenen Ochsen Name bis: 1684 heute: Schmelzgasse nein
Odeongasse benannt nach Odeon Name seit: 1864 -
Odeonpark benannt nach Biedermeiertanzsaal Odeon Name seit: 4. Mai 2004 -
Offenbachgasse benannt nach Jacques Offenbach Name seit: 15. April 1947 ehemals: Rollergasse
Ofnergasse benannt nach Julius Ofner Name seit: 15. Februar 1949 ehemals: Eduard-Kremser-Gasse
Olympiaplatz benannt nach Olympia Olympische Spiele Name seit: 9. Mai 1977 -
Oswald-Thomas-Platz benannt nach Oswald Thomas Name seit: 16. Dezember 1974 -
Otto-Futterknecht-Weg benannt nach Otto Futterknecht Name seit: 18. Jänner 1996 -
Pauline-Metternich-Promenade benannt nach Pauline Metternich-Sándor Name seit: 10. Mai 2016 -
Pazmanitengasse benannt nach Pazmaneum Name seit: 1867 -
Perinetgasse benannt nach Joachim Perinet Name seit: 1919 ehemals: Mathildengasse
Perspektivstraße benannt nach der Aussicht auf die Kuppel der Rotunde Name seit: 1878 -
Pfeffergasse benannt nach Peter Pfeffermann Name seit: 1862 -
Pierre-de-Coubertin-Platz benannt nach Pierre de Coubertin Name seit: 1991 -
Pillersdorfgasse benannt nach Franz Xaver Pillersdorf Name seit: 21. Oktober 1862 -
Prager Reichsstraße Name seit: 1878, bis: 1909 heute: Alliiertenstraße nein
Prater benannt nach Pratum ("Wiese") Name seit: 1162 -
Pratergürtelstraße, ehem., 2. Name bis: 1912 heute: Sportklubstraße nein
Praterspitzstraße Name seit: 1910 -
Praterstern benannt nach Prater Name seit: 1879 -
Praterstraße benannt nach Prater Name seit: 1862 ehemals: Jägerzeile
Prinzenallee Name bis: 1921 heute: Rustenschacherallee, ehemals: Kronprinzstraße, Pratergürtelstraße nein
Präuscherplatz benannt nach Hermann Präuscher Name seit: 4. September 1963 -
Querstraße, ehem., 2. benannt nach Lage Name bis: 1966 heute: Hafenquerstraße nein
Rabbiner-Friedmann-Platz benannt nach Israel Friedmann Name seit: 7. Oktober 2008 -
Rabbiner-Schneerson-Platz benannt nach Menachem Mendel Schneerson Name seit: 9. März 1999 -
Rabensburger Straße benannt nach Marktgemeinde Rabensburg Name seit: 10. Juni 2008 ehemals: Nordbahnhof
Radingerstraße benannt nach Johann von Radinger Name seit: 16. Juni 1905 -
Raimundgasse benannt nach Ferdinand Raimund Name seit: 1862 -
Rauchfangkehrergasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Kleine Pfarrgasse nein
Rauscherstraße benannt nach Joseph Othmar Rauscher Name seit: 24. März 1876 -
Reichsbrückenstraße, ehem., 2. benannt nach Reichsbrücke Name seit: 27. Dezember 1934, bis: 1949 heute. Lasallestraße, ehemals: Schwimmschulallee, Straße der Roten Armee nein
Rembrandtstraße benannt nach Rembrandt Harmensz van Rijn Name seit: 1875 -
Richtergasse, ehem., 2. Name bis: 1788 heute: Rotenkreuzgasse nein
Riesenradplatz benannt nach Riesenrad Name seit: 4. März 2008 -
Robertgasse benannt nach Camille Florent von Robert Name seit: 1862 -
Rollergasse, ehem., 2. benannt nach Alfred Roller Name seit: 9. Dezember 1938 heute: Offenbachgasse nein
Roman-Köhler-Steg benannt nach Roman Köhler Name seit: 1. März 2011 -
Rondeau benannt nach Gestalt der Verkehrsfläche Name seit: 4. September 1963 -
Rosa-Jochmann-Park benannt nach Rosa Jochmann Name seit: 19. Jänner 1995 -
Rotenkreuzgasse benannt nach Hausschild "Zum roten Kreuz" Name seit: 1788 ehemals: Richtergasse
Rotensterngasse benannt nach Hausschild „Zum roten Stern" Name seit: 1885 ehemals: Froschlackengasse, Hufgasse
Rothschildplatz benannt nach Anselm Salomon von Rothschild Name seit: 6. September 2016 ehemals: Nordbahnhof
Rotundenallee benannt nach Rotunde Name seit: 1929 -
Rotundenplatz benannt nach Gebäude Name seit: 1. März 2005 -
Rudolf-Bednar-Park benannt nach Rudolf Bednar Name seit: 18. Oktober 2004 -
Rueppgasse benannt nach Anton Ruepp Name seit: 1870 -
Rustenschacherallee benannt nach Flurnamen Name seit: 1921 ehemals: Prinzenallee, Kronprinzstraße
Rüdigerstraße, ehem., 2. Name bis: 1905 heute: Radingerstraße nein
Santa-Lucia-Platz, ehem., 2. benannt nach Sieg bei Santa Lucia Name seit: 16. Dezember 1896, bis: 1933 heute: Elderschplatz. Ehemals: Vierundachtzigerplatz nein
Schabdenrüsselgasse, ehem., 2. benannt nach Hausschilder Name seit: 1790, bis 1882 heute: Czerningasse nein
Schalichgasse, ehem., 2. benannt nach Franz Schalich Name seit: 2. März 1911, bis 1980 heute: Friedrich-Hillegeist-Straße nein
Schauspielgasse, ehem., 2. benannt nach dem Leopoldstädter Theater Name seit: 1781, bis: 1797 heute: Komödiengasse nein
Schawelallee benannt nach Josef Schawel -
Scherzergasse benannt nach Johann Georg Scherzer der Ältere Name seit: 1875 -
Schiffamtsgasse benannt nach Kaiserliches Schiffamt -
Schiffgasse, ehem., 2. Name bis: 1919 (?) heute: Große Schiffgasse nein
Schiffweg, ehem., 2. heute: Schüttaustraße nein
Schipanygasse benannt nach Franz Schipany Name seit: 1996 -
Schlachthausbrückenallee, ehem., 2. benannt nach Schlachthof St. Marx Name seit: 1919, bis: 1937 heute: Stadionallee, ehemals: Kaiser-Joseph-Brücken-Allee nein
Schmelzgasse benannt nach Civitatis Schmelzhütten Name seit: 1684 ehemals: Ochsengasse
Schmidgasse, ehem., 2. Name bis: 1909 heute: Aspernbrückengasse nein
Schoellerhofgasse benannt nach Schoellerhof Gustav Ritter von Schoeller Name seit: 16. März 1909 -
Scholzgasse benannt nach Wenzel Scholz Name seit: 1874 -
Schreygasse benannt nach Ehepaar Schrey Name seit: 1802 -
Schrottgießergasse benannt nach Schrottgießerei -
Schrotzbergstraße benannt nach Franz Schrotzberg Name seit: 10. Jänner 1899 -
Schulzgasse, ehem., 2. Name bis: 1882 heute: fraglich nein
Schwarzbäckgasse, ehem., 2. Name bis: 1670 heute: Haidgasse, ehemals Badgasse nein
Schwarzenstockallee benannt nach Flurnamen Name seit: 1891 -
Schwarzingergasse benannt nach Barbara Schwarzinger Name seit: 18. Oktober 1892 ehemals: Flecksiedergasse, Winkelgasse
Schweidlgasse benannt nach Karl Schweidl Name seit: 23. August 1890 -
Schwemmgasse benannt nach Pferdeschwemme Name seit: 1862 -
Schwimmschulallee, ehem., 2. benannt nach Militärschwimmschule heute: Lasallestraße, ehemals: Schwimmschulstraße, Kronprinz-Rudolf- Straße, Lassallestraße, Reichsbrückenstraße, Straße der Roten Armee nein
Schwimmschulstraße, ehem., 2. benannt nach Militärschwimmschule Name seit: 1873 heute: Lasallestraße, ehemals: Schwimmschulstraße, Kronprinz-Rudolf- Straße, Lassallestraße, Reichsbrückenstraße, Straße der Roten Armee nein
Schönererstraße, ehem., 2. benannt nach Georg Schönerer Name seit: 9. Dezember 1938, bis: 1945 heute: Heinestraße nein
Schönngasse benannt nach Alois Friedrich Schönn Name seit: 6. Juli 1898 -
Schüttelstraße benannt nach der für die Anlegung dieser Uferstraße notwendigen Anschüttung Name seit: 1876 ehemals: Am Schüttel
Sebastian-Kneipp-Gasse benannt nach Sebastian Kneipp Name seit: 8. August 1900 -
Seitenhafenstraße benannt nach Seitenhafen des Winterhafens Name seit: 1912 -
Sellenygasse benannt nach Joseph Selleny -
Simon-Wiesenthal-Gasse benannt nach Simon Wiesenthal Name seit: 3. Oktober 2006 ehemals: Ichmanngasse
Sophienbrückenallee, ehem., 2. Name seit: 1890, bis: 1920 heute: Rotundenallee nein
Spaungasse benannt nach Anton von Spaun Name seit: 9. Jänner 1896 -
Sperlgasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Kleine Sperlgasse, ehemals: Bei der Karmelitermauer, Herrengasse nein
Spielmannplatz benannt nach Rudolf Spielmann Name seit: 7. Juni 2011 -
Sporngasse, ehem., 2. Name seit: 1869, bis: 1896 heute: fraglich nein
Sportklubstraße benannt nach Sportplatz des Wiener Athletiksport-Clubs Name seit: 1912 -
Springergasse benannt nach Daniel Lazarus Springer Name seit: 1872 -
Stadionallee benannt nach Ernst-Happel-Stadion Name seit: 27. August 1937 ehemals: Schlachthausbrückenallee, Kaiser-Joseph-Brücken-Allee
Stella-Klein-Löw-Weg benannt nach Stella Klein-Löw Name seit: 9. September 2003 -
Stephaniestraße, ehem., 2. benannt nach Stephanie Clothilde Louise Hermine Marie Charlotte Name seit: 18. September 1883, bis: 1919 heute: Hollandstraße, ehemals: Große Ankergasse, Kleine Ankergasse nein
Sterneckpark benannt nach Maximilian Daublebsky von Sterneck Name seit: 1898 -
Sterneckplatz benannt nach Maximilian Daublebsky von Sterneck Name seit: 6. Juli 1898 -
Stoffellagasse benannt nach Emil Stoffella Name seit: 9. Dezember 1938 ehemals: Emiliengasse
Strafhausgasse, ehem., 2. Name seit: 1819, bis 1862 heute: Leopoldsgasse, ehemals Zuchthausgasse nein
Straußgasse, ehem., 2. benannt nach Johann Strauß Vater (ab 1900: 20.) Name seit: 1878, bis 1956 heute: Adolf-Gstöttner-Gasse nein
Straße der Wiener Wirtschaft Name seit: 4. Dezember 2018 -
Straße des Ersten Mai benannt nach dem Arbeiterfeiertag Name seit: 1920 ehemals: Erste-Mai-Straße, Große Zufahrtsstraße
Streffleurgasse benannt nach Valentin Streffleur Name seit: 19. Februar 1880 -
Strohmayergasse, ehem., 2. Name seit: 1882, bis 1882 heute: fraglich nein
Sturgasse benannt nach Michael Stur Name seit: 27. Oktober 1909 -
Stuwerau, ehem., 2. benannt nach Johannes Georg Stuwer heute: zwischen Lassallestraße und Ausstellungsstraße nein
Stuwerstraße benannt nach Johannes Georg Stuwer Name seit: 6. Juli 1898 -
Südportalstraße Name seit: 1904 ehemals: Auffahrtstraße
Südweg, ehem., 2. heute: Stadionallee, ehemals: Schlachthausbrückenallee nein
Taborgasse, ehem., 2. benannt nach Befestigungsanlage Name seit: 1670, bis: 1770 heute: Kleine Pfarrgasse, ehemals: Untere Kirchengasse nein
Taborstraße benannt nach Befestigungsanlage Name seit: 1850 ehemals: Kremser Straße, Hauptstraße
Tandelmarktgasse benannt nach Tandelmarkt Name seit: 1671 ehemals: Untere Gasse
Tempelgasse benannt nach Leopoldstädter Tempel Name seit: 1862 ehemals: Mohapelgasse
Tethysgasse benannt nach Ozean Mythologischer Figur Name seit: 2. Juni 2014 -
Teuffenbachstraße benannt nach Rudolf von Teuffenbach Name seit: 26. Jänner 1899 -
Therese-Krones-Park benannt nach Therese Krones Name seit: 1. April 2003 -
Theresiengasse, ehem., 2. Name bis: 1894 heute: Adambergergasse nein
Thugutstraße benannt nach Franz Maria von Thugut Name seit: 1877 -
Tiergartenstraße benannt nach Tiergarten im Prater Name seit: 1876 -
Trabrennstraße benannt nach Trabrennen Name seit: 20. Februar 1952 -
Traisengasse benannt nach Traisen Name seit: 1891 -
Trunnerstraße benannt nach Wunnibald Trunner Name seit: 4. Juli 1890 -
Ulrichgasse benannt nach Leopold Ulrich Name seit: 1852 ehemals: Obere Fischergasse, Fischergasse
Universumstraße, ehem., 2. benannt nach Universum (Vergnügungsetablissment) (seit 1900: 20.) Name seit: 29. September 1896 heute. 20. Bezirk nein
Untere Augartenstraße Name seit: 1862 ehemals: Neue Gasse
Untere Donaustraße Name seit: 1862 ehemals: Am hängenden Ort, An der Donau
Untere Gasse, ehem., 2. Name bis: 1670 heute: Tandelmarktgasse nein
Untere Kirchengasse, ehem., 2. Name seit: 1670, bis: 1779 heute: Kleine Pfarrgasse nein
Unterer Werd Name seit: 1489 JL ehemals: ennhalb Tunaw, ennhalb des wassers, ennhalb des armbs, dem Roten Turm über, im nideren Werd, gegen dem Roten Turm über, im undern Wird
Valeriestraße, ehem., 2. benannt nach Marie Valerie von Österreich Name seit: 1876, bis: 1919 heute: Böcklinstraße nein
Venediger Au Name seit: 1905 ehemals: Unter den Felbern, Ewlein, daz Venedig, Auf der Glashütten
Venediger-Au-Park benannt nach Venediger Au -
Vereinsgasse benannt nach Vereinshaus Name seit: 1862 -
Veza-Canetti-Park benannt nach Veza Canetti Name seit: 2. Juni 2003 -
Vierundachtzigerplatz, ehem., 2. benannt nach Wiener Hausregiment Name seit: 1. Juli 1937, bis_ 1947 heute: Elderschplatz. Ehemals: Santa-Lucia-Platz nein
Vivariumstraße benannt nach Vivarium Name seit: 6. Februar 1957 -
Volkertplatz benannt nach Grafen Volckhra Name seit: 1872 -
Volkertstraße benannt nach Grafen Volckhra Name seit: 1872 -
Volkswehrplatz, ehem., 2. benannt nach Volkswehr Name seit: 6. November 1919 heute: Mexikoplatz, ehemals: Erzherzog-Karl-Platz nein
Vorgartenstraße benannt nach Vorgärten Name seit: 21. Februar 1893 -
Wachaustraße benannt nach Wachau Name seit: 23. Juni 1897 -
Walcherstraße benannt nach Josef Walcher Name seit: 21. Mai 1897 -
Waldsteingartenstraße benannt nach Johann Friedrich Waldstein Ferdinand Ernst Waldstein Name seit: 1908 ehemals: Eszterházygasse
Wallensteinstraße benannt nach Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein Name seit: 1869 ehemals: Dammstraße, Gärtnergasse
Waschhausgasse benannt nach Kaiserliches Waschhaus Name seit: 1862 -
Wasnergasse benannt nach Josef Wasner Name seit: 22. Dezember 1885 -
Wasserwiesenweg benannt nach Kleingartenverein "Wasserwiese" Name seit: 5. März 2002 -
Wehlistraße benannt nach August von Wehli Name seit: 19. Dezember 1892 ehemals: Admiral-Scheer-Straße
Weintraubengasse benannt nach Hausschild "Zur blauen Wintraube" -
Welthandelsplatz benannt nach Wirtschaftsuniversität Name seit: 27. November 2012 -
Weschelstraße benannt nach Leopold Matthias Weschel Name seit: 19. April 1906 ehemals: Feldgasse
Wettsteinpark benannt nach Richard Wettstein Name seit: 1931 -
Wilhelm-Kienzl-Park benannt nach Wilhelm Kienzl Name seit: 5. Dezember 1951 -
Wilhelmine-Moik-Platz benannt nach Wilhelmine Moik Name seit: 2. Juni 2009 -
Winkelgasse, ehem., 2. Name seit: 1862, bis: 1894 heute: Schwarzingergasse, ehemals: Flecksiedergasse nein
Wintergasse, ehem., 2. Name seit: 1868, bis: 1956 heute: Hartlgasse nein
Wittelsbachstraße benannt nach Bayerischen Dynastie der Wittelsbacher -
WoIfgang-Kössner-Park benannt nach WoIfgang Kössner Name seit: 12. Oktober 1999 -
Wohlmutstraße benannt nach Bonifaz Wolmuet Name seit: 10. Jänner 1899 -
Wolfgang-Schmälzl-Gasse benannt nach Wolfgang Schmeltzl Name seit: 6. Juli 1898 -
Wolfsaugasse, ehem., 2. benannt nach Wolfsau Name seit: 1875, bis: 1900 heute: 20. Bezirk nein
Wällische Gasse, ehem., 2. Name bis: 1862 heute: Tempelgasse, ehemals: Mohapelgasse nein
Württemberggasse benannt nach Ferdinand Friedrich August von Württemberg Name seit: 1869 -
Ybbsstraße benannt nach Ybbs Name seit: 16. Juni 1905 -
Zirkusgasse benannt nach Zirkus Renz Name seit: 1862 ehemals: Große Fuhrmanngasse
Zrinyigasse, ehem., 2. benannt nach Niklas Graf Zrinyi Name seit: 1869, bis: 1900 heute: 20. Bezirk, ehemals Querstraße, Große Gärtnergasse nein
Zuchthausgasse, ehem., 2. benannt nach Zucht- und Arbeitshaus Name bis: 1819 heute: Leopoldsgasse, ehemals: Am Gottesacker, Strafhausgasse nein
Zufahrtsstraße benannt nach der zur Rotunde (Weltausstellung) führenden Zufahrt Name seit: 1921 ehemals: Kleine Zufahrtsstraße
Zwerggasse benannt nach kurzer Länge der Gasse Name seit: 1875 -